Erschreckender Fund: Riesenspinne nistet auf Stromzähler
Erschreckender Fund: Riesenspinne nistet auf Stromzähler
Erschreckender Fund: Riesenspinne nistet auf Stromzähler
Weiterlesen

Erschreckender Fund: Riesenspinne nistet auf Stromzähler

Von Lisa Fehrs

Eine Frau hat eine schreckliche Entdeckung gemacht, als sie zu ihrem Stromzähler geht. Eine Riesenspinne hat sich dort mit Hunderten ihrer Babys eingenistet. Eine furchterregende Szene.

Ihr stellt euch vielleicht vor, dass Australien das Land der Sonne, der Kängurus, der Koalas und des Surfens ist. Aber dieses Land besitzt daneben auch eine eher merkwürdige Fauna, die zudem feindselig sein kann. Wir haben euch zu diesem Thema bereits zahlreiche Geschichten erzählt. Hier kommt nun eine Neue, vielleicht noch furchterregender als die bisherigen, da ein Foto die Szene genauestens festhält. Das Bild erschreckt nicht nur Leute mit Spinnenphobie.

Ein schockierendes Bild

Eine Frau, die an der Sunshine Coast von Queensland im Nordosten Australiens lebt, hat letzte Woche eine nicht sehr angenehme Entdeckung gemacht. Als sie zu ihrem Stromzähler geht, trifft sie dort auf eine riesige Spinne, begleitet von zahllosen ihrer Babys. Seht euch das Foto an, das sie auf den Social Media teilt. Es ist von mehreren australischen Medienkanälen aufgegriffen worden, darunter auch der Daily Mail Australia.

Wie ihr es sehen könnt - falls ihr es wagt, das Bild länger als eine halbe Sekunde anzusehen - handelt es sich bei der Spinne um ein riesiges Exemplar. Genauer gesagt, eine Riesenkrabbenspinne, die man auf Englisch "Huntsman spider", also "Jägerspinne", nennt. Dieses Exemplar ist ziemlich beeindruckend und die mehreren hunderte winzigen Spinnen neben ihr machen diese gesamte Szene einmalig.

Wer hat Angst vor der Riesenspinne?

Mit ihren langen Beinen können diese Spinnen einen Durchmesser von 20 bis 30 Zentimetern erreichen. Verschiedene Aufnahmen zeigen Exemplare, deren Durchmesser vielleicht sogar an die 50 Zentimeter heranreicht.

Trotz dieser beeindruckenden Größe muss man vor diesen Spinnen keine fürchterliche Angst haben. Riesenkrabbenspinnen sind nämlich nicht angriffslustig. In den wenigen Fällen, in denen sie Menschen gebissen haben, kam es zu keinen schlimmen Konsequenzen.

Wie reagiert man auf so ein Tier?

Trotz allem würden wir gerne darauf verzichten, ein derartiges Monster bei uns zu Hause vorzufinden. Vor allem aber, wie reagiert man denn auf so einen Fund?

Ein Sprecher von der Pest Control Sydney hat gegenüber der Daily Mail bestätigt, dass man lieber die Spinne leicht besprüht und wartet bis sie stirbt, bevor man einen Spezialisten zu Hilfe ruft.

Wir halten es persönlich dagegen für besser, unmittelbar einen Spezialisten anzurufen und sie nicht zu töten. Sie sucht doch nur einen ruhigen Ort für sich und ihre Babys.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen