Muss man zwangsläufig schwitzen, damit eine Trainingssession effizient ist?

Muss man zwangsläufig schwitzen, damit eine Trainingssession effizient ist?

Ist es ein gutes Zeichen für ein gelungenes Training, wenn man ordentlich schwitzt? Nicht unbedingt...

„Ja, es war super, ich hab ganz viel geschwitzt.“ Man nimmt das Schwitzen oft als Beweis dafür, dass eine Trainingssession effizient war. Aber auch wenn das Schwitzen natürlich mit der Intensität eurer Anstrengungen zusammenhängt, ist es noch lange kein Beweis für eine wirkungsvolle Trainingssession.

Nicht alle Übungen erfordern extreme Anstrengungen  

Schwitzen ist in erster Linie eine Reaktion des Körpers auf die Erhöhung eurer Herzfrequenz. Dennoch erfordern manche Sesssions und bestimmte Übungen keine extremen Anstrengungen des Herzens. Wenn man zum Beispiel die Kraft trainiert, kommt euer Herz nicht auf Hochtouren, sondern es sind eher eure Gelenke und Muskeln, die die Arbeit leisten. Diese Sessions sind oft kürzer und bringen euch nicht allzu sehr zum Schwitzen, aber trotzdem sind sie eindeutig effizient.

Auch interessant
Meditation: Erstaunliche Wirkung beim Aufbau von Muskelmasse

Ein anderer wichtiger Faktor bezüglich dieser Frage ist die Genetik. Wahrscheinlich habt ihr in eurem Alltagsleben schon festgestellt, dass wir unterschiedlich leicht schwitzen. Und was auf euer Büro zutrifft, funktioniert im Fitnessstudio genauso. Manche schwitzen schon bei geringen Anstrengungen. Andere können sich noch so sehr anstrengen und müssen trotzdem nicht das T-Shirt wechseln (auch wenn sie es von Zeit zu Zeit trotzdem tun sollten...).

Hört auf den Schweiß zu messen!  

Es ist also Zeit, dass wir aufhören, unsere Bemühungen in Millilitern Schweiß zu messen und lieber unseren Gefühlen vertrauen. Übrigens – wir haben auch ein paar Tipps für euch, wie ihr es vermeiden könnt, ohne Ende zu schwitzen. Schaut doch mal rein. 

Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen