Die Staatsanwaltschaft will Cristiano Ronaldo wegen Steuerhinterziehung hinter Gittern sehen. Seine Antwort ist beschämend!
Die Staatsanwaltschaft will Cristiano Ronaldo wegen Steuerhinterziehung hinter Gittern sehen. Seine Antwort ist beschämend!
Weiterlesen

Die Staatsanwaltschaft will Cristiano Ronaldo wegen Steuerhinterziehung hinter Gittern sehen. Seine Antwort ist beschämend!

Ronaldo ist nicht für seine Bescheidenheit bekannt, das ist nichts Neues. Doch nun bringt er seinen Größenwahn auf ein ganz neues Level! Der Fußballer wird vom spanischen Staat der Steuerhinterziehung in Höhe von 14,7 Millionen Euro beschuldigt. Der Fußballer hat darauf auf Instagram reagiert. Er postete dabei ein merkwürdiges Bild mit folgender Message: Was die Leute stört, ist, dass ich leuchte. Insekten greifen nur an, was leuchtet!!! Eine Aussage, die für Furore sorgt. Der spanischen Zeitung El Mundo nach, glaubt Ronaldo nur beschuldigt zu werden, weil er berühmt ist. Dabei hat der Fußballer erst kürzlich vor dem Richter gesagt: Ich bin nur hier, weil ich Cristiano Ronaldo heiße. Da kann man sich schon mal fragen, ob Ronaldo noch alle beisammen hat.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen