Neue Studie aus England zeigt: So niedrig sind die Todesfälle unter den doppelt Geimpften

Vollständig geimpfte Personen machen in der ersten Hälfte dieses Jahres in England nur einen von 200 Covid-Toten aus, wie offizielle Daten heute bekannt gaben.

Neue Studie aus England zeigt: So niedrig sind die Todesfälle unter den doppelt Geimpften
Weiterlesen
Weiterlesen

Das Office for National Statistics (ONS) identifizierte 256 sogenannte bahnbrechende Fälle unter den 51.281 Covid-Todesfällen, die zwischen dem 2. Januar und dem 2. Juli aufgetreten sind. Mehr als 76 % dieser Patienten waren klinisch extrem anfällig für das Virus und hatten Vorerkrankungen oder ein schwaches Immunsystem.

Positiver Einfluss auf die Reduzierung der Todesfälle

Das Durchschnittsalter bei diesen bahnbrechenden Fällen – also bei den Personen, die unter Covid-19 litten, obwohl sie doppelt geimpft waren – lag bei 84. Dieser ONS-Bericht ist der neueste, der die positiven Folgen hervorhebt, die die Impfstoffe bereits auf die Reduzierung der Todesfälle durch Corona hatten.

Die meisten Todesfälle in den sechs Monaten der Forschung ereigneten sich jedoch auf dem Höhepunkt der zweiten Welle, bevor die Impfstoffe allgemein verfügbar waren. In jüngerer Zeit machen vollständig geimpfte Menschen einen größeren Anteil der Covid-Todesfälle aus, aber dies liegt daran, wie erfolgreich die Annahme der Impfstoffe war.

Ein "hohes Maß an Schutz gegen schwere Krankheiten und Tod"

Mehr als 90 Prozent der Risikopatienten sind vollständig geimpft. Aber da kein Impfstoff perfekt ist, sterben weiterhin einige wenige. Julie Stanborough, stellvertretende Direktorin für Gesundheit und Lebensereignisse beim ONS, sagte:

Unsere neue Analyse zeigt, dass leider Menschen mit Covid-Infektion gestorben sind, obwohl sie vollständig geimpft sind. Wir haben jedoch auch festgestellt, dass das Risiko eines Todes durch Corona bei vollständig geimpften Personen viel geringer ist als bei ungeimpften Personen oder Personen, die nur eine Dosis erhalten haben. Dies zeigt die Wirksamkeit der Impfstoffe, die ein hohes Maß an Schutz gegen schwere Krankheiten und Tod bieten.

Solche bahnbrechenden Fälle wurde definiert als Leute, die beide Impfdosen erhalten haben und mindestens 14 Tage nach der zweiten Dosis einen ersten positiven PCR-Test hatten.