So trainiert ihr eure unteren Bauchmuskeln effektiv
So trainiert ihr eure unteren Bauchmuskeln effektiv
Weiterlesen

So trainiert ihr eure unteren Bauchmuskeln effektiv

Ein Six-Pack oder sogar ein Eight-Pack zu bekommen, ist nicht so einfach. Hier kommen vier Ratschläge, die euch dabei helfen können, die unteren Bauchmuskeln zu definieren.

1. Achtet auf eure Ernährung

Die oberen Bauchmuskeln werden leichter sichtbar als die unteren. Man muss den Anteil an Fettmasse in seinem Körper senken, damit sie sichtbar werden. Auf seine Ernährung zu achten, ist von grundlegender Bedeutung, wenn man seine Bauchmuskeln definieren will, insbesondere die unteren.

2. Macht passende Übungen

Es ist unnütz, eine Million Crunches zu machen, um die unteren Bauchmuskeln sichtbar zu machen. Man muss die Übungen an die Muskeln anpassen, die man trainieren will, wie bei allen Körperpartien. Macht daher bevorzugt Beinhebeübungen.

3. Macht die Bewegungen aus dem Becken heraus

Bei Bein- oder Beckenhebeübungen beginnt man die Bewegung in der Regel mit den Beinen. Aber man muss sie mit dem Becken beginnen, um die Anspannung auf die Bauchmuskeln zu konzentrieren. Denkt also daran, diesen Teil eures Körpers während der Übungen anzuheben.

4. Überkreuzt die Beine

Bei Beinhebeübungen spielen die Abduktoren eine wichtige Rolle. Da die Bewegung vom Becken ausgehen soll, sollte man die Beine übereinanderschlagen, um die Abduktoren zu blockieren und mehr Stabilität zu haben. Eine stabilere Position bedeutet zwangsläufig effizienteres Training.

Von Maximilian Kunze
Letzte Änderung
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen