Kein normaler Bartwuchs? Da stimmt etwas in deinem Körper nicht!

Kein normaler Bartwuchs? Da stimmt etwas in deinem Körper nicht!

Habt ihr euch auch schon immer gefragt, warum euer bester Kumpel einen vollen Bart hat und ihr nicht? Seid ihr sogar ein bisschen neidisch auf bärtige Männer? Es gibt eine ganz simple Erklärung dafür, warum bei der Bart bei den einen spärlich, bei den anderen eher üppig wächst.

Ja, es hat auch Vorteile, wenn man keinen Bartwuchs hat, auch wenn dies dazu führt, dass ihr 10 Jahre jünger ausseht. Immerhin muss man kein Geld für Rasierer, Rasierschaum oder Bartpinsel ausgeben. Manche stört es trotzdem, dass der Bart einfach nicht wachsen mag.

Dihydrotestosteron: Der Übeltäter, den niemand kennt

Möchtet ihr trotzdem wissen, warum einige Männer ohne Bartwuchs sind? Die Erklärung ist einfach: Eurem Körper fehlt es an Dihydrotestosteron, einem Hormon, das über Testosteron synthetisiert wird.

Dieses natürlich anabolisierende Steroid sorgt für das Wachsen eurer Körperbehaarung. Doch das ist noch nicht alles: Dihydrotestosteron kann auch für eine Glatze verantwortlich sein. Euch darf dieses Hormon also durchaus unsympathisch sein.

Auch interessant
Bärtige Wahrheit: Warum deine Bartfrisur so viel zu sagen hat!

Wenn ihr nun unbedingt meint, ein Bart stünde euch besonders gut, könnt ihr laut Instyle einen Dermatologen (Hautarzt) aufsuchen. Helfen kann dieser euch sicherlich aber nur begrenzt, da die Genetik hier eine große Rolle spielt.

Ihr solltet definitiv nicht merkwürdigen Trends folgen, die den Bart zwar wachsen lassen. Überhaupt sind Bärte überbewertet. Aus einem bestimmten Grund ist es sogar besser, eher "oben ohne" herumzulaufen.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen