Anthony Joshua verrät, wie er Muskeln aufbaut, ohne Gewichte zu stemmen

Anthony Joshua verrät, wie er Muskeln aufbaut, ohne Gewichte zu stemmen

Boxer Anthony Joshua ist die Nummer 1 im Schwergewicht. Um seinen Weltmeistertitel zu halten, muss er seinen Körper hart trainieren und eine gewisse Muskelmasse immer halten. Doch laut Joshua liegt die Lösung nicht im Stemmen von Gewichten! Im Video zeigt er euch sein Geheimtraining für mehr Muskelmasse.

Mit 21 Siegen als Profi, darunter ein legendärer Sieg gegen denjenigen, dessen Sparring-Partner er war, nämlich Vladimir Klitschko, zählt Anthony Joshua zu den besten Boxern im Schwergewicht. Der Engländer scheint gestählter und breiter zu sein als die meisten seiner Gegner. Diese Muskelmasse verdankt er knallhartem Training (und ein wenig der genetischen Veranlagung).

Auch interessant
Der Rückkampf zwischen Anthony Joshua und Wladimir Klitschko kommt: Ort und Datum stehen schon fest!

Natürlich stärkt Anthony Joshua seine Muskeln und variiert sein Training mit gemischten Übungen aus Kraft, Ausdauer und Cardio. Das hilft selbstverständlich beim Muskelaufbau, aber laut ihm legt er mit diesen Übungen nicht am meisten Masse zu. „Es gibt so viele Möglichkeiten, Ergebnisse zu erreichen, aber ich glaube, dass Dehnen sehr wirksam ist. Eine einzige Einheit und man sieht gleich das Ergebnis“, erklärte der Boxer bei einem Interview mit Marie Claire.

Wenn Joshua vom Dehnen spricht, meint er dynamisches Dehnen und nicht statisches Dehnen. Als Erinnerung: Statisches Dehnen ist gut nach der Trainingseinheit, während dynamisches Dehnen reichlich Anstrengung erfordert: „Du kannst regelrecht deine Ergebnisse auswerten, was immer gut ist für jemanden, der erst beginnt. Ich denke, es ist immer gut, zu sehen, wenn du trainierst.

Mehr Trainingstipps für den Aufbau von Muskelmasse:

Krafttraining: Übungen für mehr Muskelmasse

Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau 

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen