Forscher erklären: So schwerwiegend sind die Folgen eines Katers

Forscher erklären: So schwerwiegend sind die Folgen eines Katers

Nach einem feucht-fröhlichen Abend springt nicht nur der Kater aus dem Sack! Eine britische Studie deckt die schwerwiegenden Folgen auf.

Britische Forscher haben eine neue Studie an insgesamt 2.000 Personen zwischen 18 und 78 Jahren durchgeführt. Diese zeigt, wie viel Zeit wir damit verlieren, uns von einem Kater zu erholen. 

2 Jahre im K. o. 

Das Ergebnis ist alarmierend: Wir verbringen zirka zwei Jahre unseres Lebens damit, uns von einem Kater zu erholen! Diese Rechnung mag auf den ersten Blick beeindruckend wirken, aber sie ist absolut richtig: Wenn man einen Tag im Monat damit verbringt, sich von einem zu feucht-fröhlichen Abend zu erholen, macht das insgesamt auf ein Leben gerechnet zwei Jahre.

"Dry January" 

Reicht das aus, um euch zu einem "Dry January" zu motivieren, also einem Monat ohne Alkohol nach den Feiertagen? Das müsst ihr selbst entscheiden... Zur Erinnerung: Übermäßiger Alkoholkonsum schadet der Gesundheit, weshalb man Alkohol nur in Maßen genießen sollte. Vielleicht solltet ihr euch eine Smartwatch zulegen, die euch möglicherweise bald sagen könnte, ob ihr betrunken seid. Zum Vergleich: Ein Mann verbringt sieben Stunden pro Jahr auf der Toilette, um ... seine Ruhe zu haben! Ein weiterer Vergleichspunkt: Man bräuchte 3.274 Stunden, um alle Filme zu schauen, die in einem Jahr auf Netflix hinzugefügt werden.

Was wäre, wenn wir 2019 aufhören würden, Jahre unseres Lebens mit Nichtigkeiten zu verplempern?

• Simon Nowak
Weiterlesen