Samsung Galaxy Unpacked: Das ist das neue Galaxy Z Fold 5

Samsung hat seine kommenden Smartphones vorgestellt und folgt weiterhin dem Trend zum Foldable. Das sind die neuen, aufklappbaren Geräte aus Südkorea.

Samsung Galaxy Unpacked: Das ist das neue Galaxy Z Fold 5
© Samsung
Samsung Galaxy Unpacked: Das ist das neue Galaxy Z Fold 5

Elektronik-Riese Samsung hat im Rahmen seiner Galaxy-Unpacked-Präsentation im südkoreanischen Seoul mehrere neue Geräte vorgestellt - allen voran das Galaxy Z Fold 5 und das Galaxy Z Flip 5. Bereits im Vorfeld war nicht zuletzt aufgrund des Mottos "Join the flip side" vermutet worden, dass Samsung neue Foldable-Smartphones zeigen wird.

Faltbare Smartphones: Galaxy Z Fold 5 und Z Flip 5

Man konzentriere sich bei seinen Geräten unter anderem auf Style und Funktion, hieß es bei der Präsentation. "Grenzenlose Möglichkeiten" sollen die neuen Samsung-Smartphones bieten. Ermöglichen soll dies in beiden Modellen ein Snapdragon 8 Gen 2-Prozessor. Bei beiden Geräten soll das zu einer deutlichen Leistungssteigerung führen und unter anderem Multitasking ohne Ruckeln oder das Spielen anspruchsvoller Games ermöglichen. Im Flip 5 sind acht Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, beim Fold 5 sind es zwölf Gigabyte. Power liefern ein 3.700 mAh- (Flip 5) und ein 4.400 mAh-Akku (Fold 5), die eine Videowiedergabe von 20 Stunden beziehungsweise 21 Stunden ermöglichen sollen.

Das größere Galaxy Z Fold 5 ist mit einem 7,6-Zoll-Hauptbildschirm und einem 6,2-Zoll-Frontdisplay ausgestattet. Das kleinere Galaxy Z Flip 5 besitzt derweil ein 6,7-Zoll-Hauptdisplay und einen Frontscreen mit 3,4 Zoll - der bisher größte der Reihe. Bei beiden kommen zudem überarbeitete "Flex"-Scharniere zum Einsatz, die laut Samsung unter anderem dafür sorgen sollen, dass die Geräte besser in der Hand liegen - bei einem Gewicht von rund 187 Gramm (Flip 5) und 253 Gramm (Fold 5).

Die Kamera-App lässt sich beim Flip 5 vom Frontdisplay aus starten, um etwa zügig Selfies zu knipsen oder Videos aufzunehmen. Das Gerät aufgeklappt und hingestellt, können Nutzerinnen und Nutzer unter anderem auch ihre Galaxy Watch nutzen, um so freihändig und auf Entfernung auf den Auslöser zu drücken. Das Galaxy Z Flip 5 besitzt eine Selfie-Kamera (zehn Megapixel), eine Ultra-Weitwinkel-Kamera und eine Weitwinkel-Kamera mit je zwölf Megapixeln. Beim Fold 5 sind eine Frontkamera (zehn Megapixel), eine Under-Display-Kamera (vier Megapixel), eine Weitwinkelkamera (50 Megapixel), eine Ultra-Weitwinkelkamera (zwölf Megapixel) und eine Telekamera (zehn Megapixel) verbaut.

Beide Modelle können ab sofort vorbestellt werden und sollen in Deutschland offiziell ab dem 11. August erhältlich sein. Samsung listet das Galaxy Z Fold 5 auf seiner Webseite in der günstigsten Variante mit 256 Gigabyte Speicher für 1.899 Euro. Das Galaxy Z Flip 5, mit ebenfalls 256 Gigabyte, gibt es ab 1.199 Euro. Zum Start bietet Samsung im hauseigenen Shop Geräte mit mehr Speicher zum vergünstigten Preis.

Gesünderes Leben, besserer Schlaf

Daneben hat Samsung neue Smartwatch-Modelle und Tablets vorgestellt. Die Galaxy Watch 6 Series gibt es in einer herkömmlichen und in einer Classic-Fassung. Fokus setzte der Konzern bei der Präsentation insbesondere darauf, dass die Uhren mit ihren Sensoren und neuen Funktionen Nutzerinnen und Nutzern dabei helfen sollen, gesunde Angewohnheiten zu entwickeln, um so unter anderem zusammen mit ausführlichem Feedback die Schlafqualität zu verbessern. Die Uhren - 40mm- und 44mm-Varianten bei der Galaxy Watch 6 sowie 43 mm- und 47 mm-Modelle bei der Galaxy Watch 6 Classic - sind ebenfalls ab sofort vorbestellbar und ab dem 11. August im Handel erhältlich, zu je nach Ausführung zwischen 319 Euro und 499 Euro.

Die Geräte der neuen Galaxy Tab S9-Serie setzen wie die Smartphones auf einen Snapdragon 8 Gen 2-Prozessor und sollen eine Premium-Tablet-Erfahrung bieten. Samsung unterscheidet zwischen den Modellen Tab S9, Tab S9+ und Tab S9 Ultra, die sich unter anderem in Display-Größen (11 Zoll, 12,4 Zoll, 14,6 Zoll) sowie im verbauten Akku (8.400 mAh, 10.090 mAh, 11.200 mAh) und daher auch im Gewicht unterscheiden. Die Tablets können ebenfalls ab sofort vorbestellt werden - zu Preisen ab 899 Euro bis 1.339 Euro.

Galaxy Unpacked 2024: So sehr setzt Samsung jetzt auf KI Galaxy Unpacked 2024: So sehr setzt Samsung jetzt auf KI