Wegen neuer Netflix-Serie: Südkoreanische Frau erhält bis zu 4.000 Anrufe täglich

"Squid Game" ist der neue Serienhit auf Netflix. Wer in der fiktiven Handlung an dem Spiel teilnehmen möchte, soll eine bestimme Nummer anrufen, die man auf einer Einladungskarte erhält. Doch leider hat Netflix eine sehr reale Telefonnummer herausgegeben!

Wegen neuer Netflix-Serie: Südkoreanische Frau erhält bis zu 4.000 Anrufe täglich
Weiterlesen
Weiterlesen

Und das zum Leidwesen einer südkoreanischen Frau, die jetzt bis zu 4.000 Anrufe täglich erhält. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklären Netflix und die Produktionsfirma Siren, dass die Szenen mit der Telefonnummer überarbeitet werden sollen.

Netflix ist Fehler unterlaufen

Netflix fordert die Fans der Serie auf, keine Anrufe mehr zu tätigen und sagt des Weiteren:

Zusammen mit der Produktionsfirma arbeiten wir daran, diese Angelegenheit zu klären, einschließlich der Bearbeitung von Szenen mit Telefonnummern, wo dies notwendig ist.

In einem vorausgegangenen Statement hatten Netflix und die Produktionsfirma mitgeteilt, dass es bei der Herausgabe der Handynummer einen Denkfehler gegeben hat, wie Spiegel.de berichtet.

Frau äußert sich zu Telefonterror

So seien absichtlich nur die letzten acht Ziffern der Nummer zu sehen. Aber dass bei der Wahl automatisch die Vorwahl hinzugefügt wird, daran habe man nicht gedacht.

Auch die von Telefonanrufen geplagte Frau hat sich gegenüber dem lokalen Fernsehsender SBS zu ihrem Dilemma geäußert. Sie führt ein Geschäft in der südlichen Region Seongju und könne ihre Handynummer aufgrund ihrer Kundenkontakte nicht ändern.

Was Netflix der Dame an Entschädigung bietet, erfahrt ihr im Video!