Regé-Jean Page: Das sind seine nächsten Projekte nach "Bridgerton"

Die Netflix-Serie Bridgerton machte Regé-Jean Page über Nacht zum Star. Dennoch steigt er schon nach der ersten Staffel aus. Sorgen um neue Aufträge muss er sich aber nicht machen.

Als charismatischer Duke of Hastings eroberte Regé-Jean Page in Bridgerton im Sturm die Herzen der Fans. Umso größer war die Enttäuschung, als er schon nach der ersten Staffel seinen Ausstieg aus der Serie verkündet. Traurig muss aber niemand sein, denn der Schauspieler hat in der Zwischenzeit viele neue Aufträge bekommen.

Hochkarätig besetzte Produktionen

Sein nächstes Projekt bringt Regé-Jean Page wieder mit dem Streamingdienst Netflix zusammen. Neben Ryan Gosling und Chris Evans wird er in der Romanverfilmung The Gray Man zu sehen sein. Die Star-Besetzung überrascht nicht, denn hinter der Inszenierung des Films stecken die Brüder Anthony und Joe Russo, die auch Regie bei Avengers: Endgame geführt haben.

Vom Crime-Thriller geht es für Regé-Jean Page zum Fantasyepos: Auch im Film Dungeons & Dragons konnte der Schauspieler eine Rolle ergattern. Wie schon in The Gray Man wird er an der Seite hochkarätiger Kollegen zu sehen sein. Neben den Hauptdarstellern Chris Pine und Michelle Rodriguez soll auch Hugh Grant in dem Film mitspielen. Fans müssen sich aber noch etwas gedulden, denn der Starttermin für Dungeons & Dragons wurde für den 3. März 2023 festgelegt.

Regé-Jean Pages erste Hauptrolle

Seine erste Hauptrolle wird Regé-Jean Page in The Saint übernehmen und den Meisterdieb Simon Templar verkörpern. Die Kriminalroman-Serie, die im Original ebenfalls The Saint heißt, wurde bereits in den 1960er-Jahren als Serie verfilmt und hatte niemand geringeren als Roger Moore in der Hauptrolle. In der ersten Filmadaption 1997 spielte Val Kilmer den modernen Robin Hood.

Welche Projekte noch bei Regé-Jean Page anstehen, seht ihr im Video.

Scrubs: Was machen die Schauspieler 10 Jahre nach dem Ende der Serie? Scrubs: Was machen die Schauspieler 10 Jahre nach dem Ende der Serie?