Makaber: Bestatter macht Foto mit Diego Maradonas Leichnam
Makaber: Bestatter macht Foto mit Diego Maradonas Leichnam
Makaber: Bestatter macht Foto mit Diego Maradonas Leichnam
Weiterlesen

Makaber: Bestatter macht Foto mit Diego Maradonas Leichnam

Von Pia Karim

Fans und die Familie von Diego Maradona sind empört: Ein Bild kursiert im Internet, auf dem der Bestatter der argentinischen Fußballlegende mit dessen Leichnam posiert. Geht es noch respektloser?

Eigentlich trauert die Welt zurzeit um Diego Maradona. Die Fußball-Legende ist laut Medienberichten am Montag im Alter von 60 Jahren gestorben. Bereits zuvor musste er sich einer komplizierten Hirn-OP unterziehen. Wegen eines makaberen Fotos kochen die treuen Fans von Maradona zurzeit vor Wut. Was ist passiert?

Bestatter posiert mit Maradona-Leichnam

Vor allem in seinem Heimatland Argentinien wurde Maradona bis zuletzt wie ein Gott behandelt. Einer scheint das nicht ganz verstanden zu haben: Der Bestatter des legendären Fußballers. Der lokale Nachrichtensender Todo Noticias veröffentlichte ein Foto, auf dem dieser mit dem Leichnam des Argentiniers posiert. Absolut respektlos!

Zu sehen ist, wie der Mann seine rechte Hand auf die Stirn Maradonas legt, die linke streckt er mit dem Daumen nach oben in die Kamera. Das Foto seht ihr im Video oben. Für die Familie des Verstorbenen muss es ein erschreckender Anblick sein. Zum Glück können sie auf die Unterstützung der treuen Fans zählen. Diese gehen im Internet auf die Barrikaden.

Shitstorm gegen Bestattungsunternehmen

Sie sorgen für einen Shitstorm gegen das zuständige Bestattungsunternehmen Pinier - mit Erfolg. Wie das Unternehmen nun mitteilt, wurde der Mann auf dem Bild, Diego Molina, mittlerweile gefeuert. Außerdem soll sich der Schuldige bei der Familie Maradonas entschuldigt haben, was wohl das mindeste ist.

Maradona wurde beim SSC Neapel in den 80er Jahren zur lebenden Legende, als er den Club nicht nur vor dem Abstieg bewahrte, sondern gleich zum italienischen Meistertitel verhalf. Er wird als einer der größten Fußballer aller Zeiten in die Geschichte eingehen.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen