Lionel Messi: Wegen schlimmer Krankheit wäre er beinahe kein Profi-Kicker geworden

Lionel Messi ist vor einigen Wochen nach Paris gezogen und hat sich dem PSG angeschlossen. Dabei war nicht immer offensichtlich, dass Messi ein Fußballprofi wird - vor allem wegen seiner Größe nicht.

Lionel Messi: Wegen schlimmer Krankheit wäre er beinahe kein Profi-Kicker geworden
Weiterlesen
Weiterlesen

Vor einigen Wochen verlässt Lionel Messi unter Tränen den FC Barcelona und wechselt in die französische Hauptstadt zu PSG. Während der Fußballer heute große Erfolge feiert, war er nicht immer so zuversichtlich. Als er jung war, litt er an einer seltenen hormonellen Krankheit.

Messi war gigantisch klein

Nachdem Lionel Messi mehrere Jahre beim FC Barcelona verbracht hat, nimmt seine Karriere eine neue Wendung. Der gut verdienende Fußballer schließt sich Paris Saint-Germain an und zieht mit seiner Familie in die französische Hauptstadt.

Der Stürmer scheint sich an sein neues Leben zu gewöhnen und ist froh, mit Neymar und Kylian Mbappé ein sportliches Trio zu bilden. Der Spieler scheint in Topform zu sein und ist ein Gewinn für den PSG. Doch auch wenn der Fußballer heute glänzt, war das nicht immer der Fall. Aufgrund einer seltenen Krankheit hatte er eine schwere Kindheit.

Bevor Lionel Messi zum internationalen Star wurde, hat er viel gelitten. Obwohl er schon im Alter von 10 Jahren davon träumt, Fußball zu spielen, fühlt sich der Argentinier nicht wohl in seiner Haut. Er ist damals sehr schüchtern und nur 1,11 Meter groß.

Die Ärzte entdecken, dass er an einer hormonellen Krankheit leidet, die ihn am Wachstum hindert. Als Kind wird Lionel Messi deshalb oft verspottet und "der Zwerg" genannt.

Wachstumshormone

Mehrere Jahre lang unterzieht sich Lionel Messi Behandlungen, um eine Größe von 1,50 m zu erreichen. Als er für den argentinischen Verein Newell's Old Boys spielt, erhält er Injektionen mit synthetischen Hormonen.

Aufgrund der Wirtschaftskrise ist der argentinische Verein jedoch nicht mehr in der Lage, seine Behandlung zu finanzieren. Lionel Messi muss seine Familie verlassen und nach Europa reisen, um sich dem FC Barcelona anzuschließen, seine Therapie fortsetzen zu können.

Lionel Messi hat es doch noch geschafft: Er ist jetzt 1,69 m groß und (im übertragenen Sinne) einer der größten Spieler im Fußball. Früher war er als "Zwerg" bekannt, heute kennt man ihn als "La Pulga" ("der Floh") bekannt, in Anspielung auf seine geringe Größe und seine Wendigkeit. Er hat sich also doch noch alles zum Guten gewendet!

Lionel Messi: Raubüberfall auf sein Hotel Lionel Messi: Raubüberfall auf sein Hotel