Lionel Messi: Von Fans verspottet nach seinen Wünschen zum neuen Jahr

Lionel Messi, der nach seiner Covid-19-Infektion wieder am Training von PSG teilnimmt, sagt einige Worte, um dem Kameramann des Vereins ein gutes neues Jahr zu wünschen. Dies ruft sofort die Fans auf den Plan.

Beim ersten Ligue-1-Spiel von Paris Saint-Germain im Jahr 2022 kann Lionel Messi nichts tun, um seinen Teamkollegen zu helfen. Der siebenmalige Ballon d'Or-Gewinner, der letzte Woche positiv auf Covid-19 getestet wurde und seitdem negativ ist, ist nicht dabei im Kader von Mauricio Pochettino für das Spiel gegen Olympique Lyon, das mit einem Unentschieden (1:1) endet. Aber obwohl La Pulga nicht an offiziellen Spielen teilnimmt, fällt er dennoch durch seinen stotternden Versuch auf, auf Französisch zu sprechen.

Schwer verständliche Worte

In einer vom Klub aufgenommenen und in den sozialen Netzwerken verbreiteten Sequenz ist zu sehen, wie der ehemalige Spieler des FC Barcelona in das Mannschaftstraining zurückkehrt. Bis dahin ist nichts Außergewöhnliches zu sehen. Als einer der Pariser Kameraleute ihm jedoch ein gutes neues Jahr wünscht, versucht der in Rosario geborene Spieler, ihm auf Französisch zu antworten. Der Versuch ist löblich, aber das Ergebnis wenig überzeugend.

Die Pariser Fans machen sich über Messi lustig

In den sozialen Netzwerken lassen es sich die Fans von Paris Saint-Germain nicht nehmen, sich über diesen gutgemeinten Versuch des argentinischen Stars zu amüsieren: "Er spricht wie Maggy von den Simpsons"; "Er kommuniziert vielleicht mit Aliens, aber sicher nicht mit uns, der Typ stammelt nur, das ist alles", heißt es in unzähligen Kommentaren auf Twitter. Wieder andere vergleichen den argentinischen Star mit Boji, einer Figur aus der Zeichentrickserie Ranking of Kings.

Lionel Messi: PSG-Fans beschimpfen FC Barcelona Lionel Messi: PSG-Fans beschimpfen FC Barcelona