Jürgen Drews: Beim Alter geschummelt!

In seinem Podcast erzählt der Schlagerkönig, wie er bei seinem Alter gelogen hat. Hier erfahrt ihr alle Infos!

Jürgen Drews ist zuletzt oft in die Schlagzeilen geraten: Erst erzählt er, dass er Schlager gehasst hat, und dann, dass es den Jürgen von früher nicht mehr geben wird. Kurze Zeit später macht er sich große Sorgen um eine wichtige Freundin.

Ein riesiger Schwindel

Viele dieser Dinge hat er in seinem Podcast Des Königs neuer Podcast mit der Öffentlichkeit geteilt. Dort erzählt er nun auch, dass er bei seinem Alter getrickst hat.

Jahrelang hat er nicht über sein wahres Alter gesprochen, nun sagt er auch, warum. Das liege nämlich laut Drews an seinem Manager. Eigentlich wollte der König von Mallorca nie einen Manager, hat dann aber doch zwischenzeitlich mit Michael Conrad zusammengearbeitet.

Dieser setzt eine Kurzbiografie über Drews auf, die an verschiedene Medien verteilt wird. Darin heißt es, dass der Sänger 1948 geboren sei. Das stimmt aber gar nicht, denn Drews wurde 1945 geboren und ist somit drei Jahre älter.

"Viele gucken auf das Alter"

Nachdem diese Bios also verschickt wurden, muss Drews der Glaubwürdigkeit halber bei der Lüge bleiben und so weiß lange Zeit niemand, dass er eigentlich drei Jahre älter ist. Für den Manager scheint der Altersschwindel kein Problem zu sein, so soll er damals zu dem Sänger gesagt haben:

Es ist nicht viel, aber drei Jahre kannst du immer noch gebrauchen. Viele gucken auf das Alter.

An dieser Lüge zerbricht letzten Endes auch die Geschäftsbeziehung der beiden. Im Podcast blickt der 76-Jährige allerdings wehmütig auf die Zeit mit Conrad zurück und sagt: "Ich hätte bei ihm bleiben sollen."

Hai bedroht Touristen am Strand von Mallorca Hai bedroht Touristen am Strand von Mallorca