Dieser Schuss hat gesessen: Ronaldo schießt Platzwärtin in die Bewusstlosigkeit

Cristiano Ronaldo ist erst vor kurzem zu Manchester United gewechselt, jetzt passiert ihm ein ungewöhnlicher Unfall: Mit einem präzisen Schuss knockt er eine Platzwärtin aus.

Dieser Schuss hat gesessen: Ronaldo schießt Platzwärtin in die Bewusstlosigkeit
Weiterlesen
Weiterlesen

Cristiano Ronaldo, der nicht ein einziges Tattoo hat, ist noch gar nicht lange bei Manchester United. Beim gestrigen Spiel aber passiert ihm ein kurioser Unfall: Er schießt eine Ordnerin in die Bewusstlosigkeit.

Wichtiges Spiel

Ronaldo - der nicht nur Fußball spielt, sondern auch Hotelbetreiber ist - spielt gestern mit Manchester United in der Champions League gegen Young Boys.

Vor dem Spiel wärmt sich der durchtrainierte Portugiese natürlich vernünftig auf und feuert ein paar Probeschüsse ab. Einer dieser Schüsse trifft allerdings eine Stadion-Aufseherin.

K.O.

Dieser Schuss hat gesessen, denn der Aufseher kippt direkt hinten über. Und wir dachten, einen Knock-Out gäbe es nur im Kampfsport, aber weit gefehlt!

Mit so einer Treffsicherheit hat auch Ronaldo nicht gerechnet, er ist total erschrocken über das K.O. und begibt sich sofort zu der Ordnerin, um zu sehen, wie es ihr geht. Endlich mal ein Profi, der trotz des vielen Geldes nicht abgehoben ist!

Auch mehrere Sanitäter:innen und Kolleg:innen eilen der Aufseherin zu Hilfe und es sieht so aus, als trüge sie keine schweren Verletzungen von dem Zusammenstoß mit dem Ball davon.

Tor in der 13. Minute

Nach diesem Schreck geht es für Ronaldo wieder auf den Platz, denn immerhin steht ja noch ein wichtiges Champions League-Spiel an, bei dem der ManU-Neuzugang auch gleich mal zeigt, was er kann.

In der 13. Minute trifft er nochmal - diesmal keinen Menschen, sondern das Tor. Die Fans im Stadion jubeln dem 36-Jährigen zu und freuen sich über das neueste Mitglied ihres Vereins.