"Die Leute tun, als wäre ich mit einem jüngeren Mann zusammen": Megan Fox über ihre neue Liebe

Es war nicht die erste Trennung zwischen Megan Fox und Brian Austin Greene, aber diesmal endgültig. Im Mai 2020 sieht man die Schauspielerin mit einem neuen Mann, im November reicht sie die Scheidung ein. Jetzt spricht sie über das Ende ihrer Ehe und ihren neuen Freund.

"Die Leute tun, als wäre ich mit einem jüngeren Mann zusammen": Megan Fox über ihre neue Liebe
Weiterlesen
Weiterlesen

Megan Fox und Brian Austin Green galten trotz einiger turbulenter Phasen lange als Traumpaar. 2004 sind die beiden zusammengekommen und haben drei gemeinsame Söhne. Im Mai 2020 wird die Schauspielerin dann plötzlich mit dem Rapper Machine Gun Kelly gesehen. Jetzt spricht sie Klartext über den neuen Mann an ihrer Seite.

Fox und Green sind schon seit 2019 nicht mehr zusammen

Seitdem die beiden zum ersten Mal zusammen gesehen wurden, gibt es Gerüchte, dass sich Megan Fox wegen Machine Gun Kelly von ihrem Mann getrennt habe. Damit räumt sie jetzt auf. Im Interview mit InStyle stellt sie klar, dass der Musiker nichts mit ihrer Trennung von Green zu tun habe. Stattdessen gehe das Schauspieler-Ehepaar bereits seit Ende 2019 getrennte Wege. Im November 2020 reicht sie die Scheidung ein.

In seinem Podcast … With Brian Austin Green bestätigt auch ihr Ex, dass die Ehe offiziell vorbei ist und sich das Paar bereits 2019 sehr voneinander distanziert habe. Trotz der Trennung gebe es kein böses Blut zwischen den beiden, stattdessen werde er Megan Fox für immer lieben und sie ihn.

"Du willst über das Patriarchat sprechen?"

Im Gespräch mit InStyle äußert sich Megan Fox außerdem zu dem Altersunterschied zwischen ihr und Colson Baker, wie Machine Gun Kelly mit bürgerlichem Namen heißt. "Du willst über das Patriarchat sprechen?", fragt sie. "Die Tatsache, dass er vier Jahre jünger ist als ich und die Leute so tun, als ob ich mit einem jüngeren Mann zusammen wäre", könne sie nicht nachvollziehen.

Er ist 31 und ich bin 35. Niemand würde zweimal blinzeln, wenn George Clooney mit einer vier Jahre jüngeren Person zusammen wäre.

Ihr Ärger ist verständlich. Zum Vergleich: Ihr Ex-Parter Green ist 14 Jahre älter als die Schauspielerin, was nie ein Problem für die Medien gewesen ist.