5 kuriose Fakten über Ronaldo

Wir alle kennen Ronaldo! Aber hier kommen fünf Fakten, die ihr garantiert noch nicht über den Ausnahmesportler kanntet.

5 kuriose Fakten über Ronaldo
Weiterlesen
Weiterlesen

1. Ein Flughafen wurde nach Cristiano Ronaldo benannt

Vom BER zum Cristiano Ronaldo-Flughafen? Kein Ding der Unmöglichkeit! Seit dem 24. März 2017 ist dies der offizielle Name des Flughafens auf der Insel Madeira, dem Geburtsort von CR7. Eine Ehrung "für die Verdienste, die er für die Region geleistet hat".

Ronaldo, der seiner Region sehr verbunden ist, hatte nach den Bränden, die 2016 in der Region wüteten, seine finanzielle Hilfe angeboten.

2. Cristiano Ronaldo ist sein richtiger Name (und er hat nichts mit dem brasilianischen Ronaldo zu tun)

Wer diesen Namen trägt und Fußball spielt, sollte besser gut sein. In Wirklichkeit hat Cristianos Nachname "Ronaldo" überhaupt nichts mit dem legendären brasilianischen Stürmer zu tun.

Sondern mit Ronald Reagan.

Der Vater des Portugiesen war ein Fan des Schauspielers, der später Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Ronald. Ronaldo. Könnt ihr euch vorstellen, was wäre, wenn sein Vater Fan von Trump gewesen wäre? Cristiano Donaldo klingt schon sehr schräg.

3. Cristiano Ronaldo schläft nicht wie normale Menschen

Wir machen alle das Gleiche vor dem Schlafengehen. Wir gehen ins Bett, scrollen durch Instagram und wenn der Wecker am nächsten Tag klingelt, kommen wir kaum aus dem Bett. Nicht so Ronaldo.

Er hält lieber Nickerchen und schläft nicht die ganze Nacht durch. Er geht sogar so weit, dass er fünfmal am Tag für jeweils 90 Minuten schläft. Das ist für ihn ein Weg, um seine Zeit und seine Ruhephasen zu optimieren. Das scheint ziemlich gut zu funktionieren.

4. Cristiano Ronaldo hat keine Tätowierung

Man kann noch so sehr suchen, man wird kein einziges Tattoo auf Cristiano Ronaldos Haut finden, und das nicht nur aus ästhetischen Gründen. Der Portugiese hält seine Haut auch aus einem anderen Grund intakt: Ronaldo, der in tiefer Trauer ist, spendet Blut.

"Mit einer Spende kann drei Menschen geholfen werden, die sie in Notfällen oder für eine langfristige Behandlung benötigen. Ich ermutige alle, das Gleiche zu tun.

Man kann auch Blut spenden, wenn man tätowiert ist, aber man muss zwischen den einzelnen Spenden länger warten (normalerweise 4 Monate). CR7 hat keine Zeit zu verlieren und will allzeit bereit zum Blutspenden sein.

5. Cristiano Ronaldo liebt Bingo

Ja, dieses Oma-Spiel. Und Ronaldo ist auch noch stolz darauf. Er sagte mal: "Bingo zu spielen kann sehr aufregend sein! Du sitzt da und wartest lange Zeit darauf, dass eine Zahl erscheint, die deine Reihe vervollständigt. Und dann siehst du, wie einer deiner Mitspieler kurz vor dir die richtige Zahl zieht." Wir reden hier von einem Mann, der 5 Mal den Ballon d'Or und 5 Mal die Champions League gewonnen hat. Aber hey, no offense!

Cristiano Ronaldo erklärt, was ihn von Lionel Messi unterscheidet Cristiano Ronaldo erklärt, was ihn von Lionel Messi unterscheidet