Wie kleine Trainingssession: Darum ist Fußballschauen gut die Gesundheit

Diese Nachricht ist die beste seit Langem: Laut einer Studie ist Fußballschauen gut für die Gesundheit. Wie das sein kann? Wir haben die Fakten für dich!

Wie kleine Trainingssession: Darum ist Fußballschauen gut die Gesundheit
Weiterlesen
Weiterlesen

Gehörst du auch zu jenen Fans, die während der Fußballsaison ihren Alltag dem Fußball-Rhythmus, der auf mehreren Spielen pro Woche basiert, anpassen? Und wenn ihr euch noch ein kleines Bisschen schuldig fühlt, dann ist es höchste Zeit, dem endlich Abhilfe zu schaffen.

Fußballschauen ist gut für die Gesundheit

Laut einer Studie von der Universität Leeds (wirklich wahr) soll Fußball schauen gut für die Gesundheit sein! Zahlreiche Fans von Leeds United werden von Medizinern und Medizinerinnen genau unter die Lupe genommen, während sie Spiele von ihrem Lieblingsteam schauen - sowohl im Stadion, als auch auf dem Sofa.

Das Ergebnis: Ihr Puls verschnellert sich im Schnitt um 17 Prozent. Bei Torschussgelegenheiten geht er natürlich hoch: um 27 Prozent, wenn sie für Leeds United sind und um 22 Prozent, wenn die Gegner eine Gelegenheit zum Torschuss bekommen.

Wie eine kleine Trainingssession

Das kommt einer kleinen Trainingssession gleich. Natürlich spielt die emotionale Bindung an das Lieblingsteam eine große Rolle bei der Aktivität des Herzens.

Sogar ein paar Tage nach einem Match sind noch Auswirkungen festzustellen. Wenn eure Freunde sich um eure Gesundheit sorgen, dann wisst ihr also nun, was ihr ihnen antworten könnt.