Studie belegt: Mit dieser Musik läufst du schneller und verbrennst mehr Kalorien

Mit welcher Musik läuft man langsamer, mit welcher schneller? Hier gibt es die Antwort.

Jeder, der Sport treibt, kennt die leistungssteigernde Wirkung von Musik. Ein guter Sound auf die ​Ohren und schwupps, sind die Schmerzen vergessen und man kann alles geben. In diesem Zusammenhang hat die französische Modemarke Pour Moi eine Studie durchgeführt, um zu messen, welche Art von Liedern es ermöglicht, das Tempo beim Laufen zu steigern und dadurch mehr Kalorien zu verbrennen.

Beyonce, Harry Styles und Britney Spears lassen dich schneller laufen

Den von den Forschenden veröffentlichten Ergebnissen zufolge lassen dich bestimmte Künstler:innen schneller laufen. Das hohe Tempo der Lieder von Beyoncé verbessert die Leistung um 33 Sekunden pro Kilometer. Eine beachtliche Zeitersparnis, der die Musik von Harry Styles (- 31 Sekunden) und Britney Spears (- 28 Sekunden) nahe kommt.

Die Top 5 der Künstler, die du hören solltest, um schneller zu laufen

  • Beyoncé (- 33 Sekunden)
  • Harry Styles (- 31 Sekunden)
  • Britney Spears (- 28 Sekunden)
  • Adele (- 19 Sekunden)
  • Taylor Swift (- 17 Sekunden)

Musik, die dich langsamer macht

Im Gegensatz dazu zeigt die Studie auch, dass einige Lieder einen negativen Effekt auf die Leistung beim Laufen haben. Dies ist der Fall bei den Hits des kanadischen Sängers Drake, bei denen man den Ergebnissen zufolge 21 Sekunden pro Kilometern langsamer läufst. Auch die K-Pop-Band BTS (+9 Sekunden) und die Rapperin Doja Cat (+5 Sekunden) solltest du nicht in deine Playlists aufnehmen.

Die Top 5 der Künstler, die dich langsamer machen

  • Drake (+ 21 Sekunden)
  • BTS (+ 9 Sekunden)
  • Doja Cat (+ 5 Sekunden)
  • Nicki Minaj (+ 2 Sekunden)
  • Katy Perry (+ 1 Sekunde)
So steigert ihr mit Musik eure Leistung beim Sport So steigert ihr mit Musik eure Leistung beim Sport