So oft solltet ihr euren Küchenschwamm wechseln, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden

Wir benutzen einen Küchenschwamm, um sicherzustellen, dass unser Geschirr blitzsauber ist. Die meisten von uns haben jedoch keine Ahnung, dass gerade dieses Werkzeug oft ein Nährboden für Bakterien ist.

Wir haben uns daran gewöhnt, zum Spülen des Geschirrs, in dem wir essen, immer denselben alten Küchenschwamm zu verwenden, der in der Ecke unserer Spüle liegt. Dieser alte Küchenschwamm wird wochenlang benutzt, und wir denken nur dann an seinen Austausch, wenn er sichtbar abgenutzt ist.

Diese Angewohnheit sollten wir uns abgewöhnen, denn in diesem alltäglichen Utensil gedeihen oft Tausende von Milliarden von Bakterien.

Obwohl jeder einen Küchenschwamm benutzt, wissen nur wenige von uns, wie oft wir ihn wechseln sollten, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden. Zum Glück haben wir hier eine wissenschaftlich fundierte Antwort auf diese Frage.

Wie schmutzig ist euer Küchenschwamm?

thumbnail
Wie schmutzig ist euer Küchenschwamm? Michael Bihlmayer / EyeEm

Beginnen wir mit einer eher beunruhigenden Zahl. Nach Angaben der CSC, der französischen Kommission für Verbrauchersicherheit, ist euer Küchenschwamm nach zwei Tagen Gebrauch schmutzig. Ja, das ist richtig.

Die von Côté Maison übermittelte Nachricht besagt, dass in dieser Zeit bis zu 50 Milliarden Bakterien pro Quadratzentimeter auf eurem Küchenschwamm leben.

Wie ihr euren Küchenschwamm waschen könnt

Daher empfiehlt das CSC, den Schwamm alle zwei Tage zu waschen und zu desinfizieren. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie ihr das tun könnt:

  • Einseifen und mit Wasser ausspülen
  • Mit weißem Essig oder Backpulver desinfizieren
  • In der Waschmaschine bei 60 °C waschen
  • Weicht ihn in einer Schüssel mit Wasser ein, das mit Zitronensaft vermischt ist (bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften)

Es ist auch wichtig, den Schwamm nach jedem Gebrauch gut auszuspülen. Achtet darauf, den Schwamm nicht zu lange auf einer feuchten Oberfläche liegen zu lassen, wenn ihr ihn benutzt habt.

Wie oft solltet ihr euren Küchenschwamm wechseln?

thumbnail
Wie oft solltet ihr euren Küchenschwamm wechseln? Volodymyr Hryshchenko

Nur weil ihr euren Küchenschwamm wascht, heißt das noch lange nicht, dass ihr ihn ewig benutzen könnt. Laut einer Studie, die in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht wurde, müsst ihr euren Küchenschwamm jede Woche wegwerfen und ersetzen! Die Autoren der Studie schreiben:

Langfristig gesehen scheinen die Reinigungsmethoden für Schwämme nicht auszureichen, um die bakterielle Belastung von Küchenschwämmen wirksam zu reduzieren, und können die bakteriellen Anteile sogar erhöhen. Wir empfehlen daher stattdessen den regelmäßigen (und leicht erschwinglichen) Austausch von Küchenschwämmen, zum Beispiel auf wöchentlicher Basis.

Woran erkennt ihr, dass ihr euren Küchenschwamm ersetzen müsst?

Als allgemeine Faustregel gilt, dass ihr euren Schwamm entsorgen solltet, wenn er eines dieser besorgniserregenden Merkmale aufweist:

  • wenn er bröckelt oder bricht
  • wenn er das Wasser nicht mehr richtig aufnimmt
  • wenn er sich verfärbt oder einen üblen Geruch annimmt
  • wenn er regelmäßig zum Reinigen von fettigem Geschirr verwendet wird

Aus dem Französischen übersetzt vonGentside Frankreich.

Einmal im Monat oder einmal in der Woche? So oft solltet ihr eure Bettwäsche austauschen Einmal im Monat oder einmal in der Woche? So oft solltet ihr eure Bettwäsche austauschen