Starke Schultern: So trainiert ihr eure Schultern, ohne euren Gelenken zu schaden
Starke Schultern: So trainiert ihr eure Schultern, ohne euren Gelenken zu schaden
Weiterlesen

Starke Schultern: So trainiert ihr eure Schultern, ohne euren Gelenken zu schaden

Mit diesen Übungen zum Abschluss braucht ihr keine schweren Gewichte mehr. Jay T Maryniak zeigt uns, wie wir am besten unsere Deltamuskeln trainieren.

Jeder weiß, wie schwierig es ist, die Schultern zu trainieren, ohne den Gelenken Schaden zu zufügen. Daher muss man darauf achten, systematisch und richtig zu trainieren und unbedingt die Gewichte zu kontrollieren.

Übung beugt Schulterproblemen vor

Auf seinem Instagram-Account zeigt der Personaltrainer Jay T Maryniak zwei perfekte Übungen zum Abschluss eures Schultertrainings. Ziel ist es hierbei, mit relativ leichten Gewichten zu arbeiten, um die Deltamuskeln von innen heraus zu stärken.

Wichtig ist außerdem, dass man die Kraft für die erste Übung nicht aus dem Rücken holt, sondern nur die Schultern nutzt, wie Maryniak in seinem Video zeigt. Diese Bewegung garantiert eine angenehme Position für die Deltamuskeln und beugt einer Überspannung und Problemen in den Schultergelenken vor.

Kraft aus den Deltamuskeln

Bei der zweiten Übung ist eine angespannte Rumpfmuskulatur das A und O, diese ermöglicht es, die Kraft ausschließlich aus den Deltamuskeln zu nehmen und dabei auch die kleinen rautenförmigen Muskeln zu trainieren.

Macht drei oder vier Sätze mit je zwölf Wiederholungen, ohne Pause zwischen den Wiederholungen:
1 Minute Pause zwischen den Sätzen
12 x Hantel-T Raises
12 x Band Reverse Flys

Von Sarah Kirsch
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen