Du erwartest ein Paket? Achtung: Polizei warnt vor neuer Abzocke über SMS
Du erwartest ein Paket? Achtung: Polizei warnt vor neuer Abzocke über SMS
Du erwartest ein Paket? Achtung: Polizei warnt vor neuer Abzocke über SMS
Weiterlesen

Du erwartest ein Paket? Achtung: Polizei warnt vor neuer Abzocke über SMS

Von Maximilian Vogel

Trickbetrüger sind wieder mit einer neuen Masche unterwegs - und diese ist so perfide wie genial... Jetzt heißt es, seine SMS nicht mehr unbekümmert und gedankenverloren aufzumachen.

Neue Masche von Trickbetrügern: Falls man eine SMS bekommt, die angeblich von einem Paketdienstleister verschickt wurde, sollte auf keinen Fall auf den Link in der Nachricht geklickt werden - denn dahinter verbirgt sich eine Fälschung, die außerdem gefährlich ist.

Eine Nachricht zur Sendungsverfolgung ist nämlich zur Zeit der Pandemie gar nicht so ungewöhnlich. Daher sollte man besser doppelt so gut aufpassen, von welchem Absender die Nachricht stammt.

Polizei Flensburg warnt vor Trockbetrügern

Wie die Polizei Flensburg eindringleich warnt, sollten Links in SMS-Nachrichten nicht geöffnet werden, welche angeblich von Paketdienstleistern stammen. Es handle sich hierbei nämlich um eine neue Abzockmasche, bei der suggeriert werde, man würde ein Paket erhalten. Daher werde man gebeten, den Link in der Nachricht anzuklicken.

Doch genau hier lauert die Gefahr: Folgt man nämlich dem Link aus der Nachricht, wird eine Schadsoftware heruntergeladen, die dann vom eigenen Smartphone aus automatisch hunderte sogenannter Premium-SMS verschickt.

Des Weiteren finde der anschließende Versand dieser SMS für den Nutzer unsichtbar im Hintergrund statt und verursache hohe Kosten, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt.

Besser nicht unbekümmert Sms aufmachen. Adem AY@Unsplash

Link aus SMS keinenfalls anklicken

Weil sich immer mehr Geschädigte gemeldet haben, hat die Polizei Flensburg einen Screenshot einer solchen SMS veröffentlicht. In einigen Fällen seien sogar bis zu vierstellige Beträge von den Geschädigten gefordert worden. In der Pressemittelung rät die Polizei:

Bestätigen Sie keine Installation fremder Apps auf Ihrem Smartphone! Deaktivieren Sie gegebenenfalls die Möglichkeit, unbekannte Apps zu installieren! Richten Sie bei Ihrem Mobilfunkprovider eine sogenannte "Drittanbietersperre" ein! Das ist für Sie kostenlos und verhindert diese Form des Betruges.

Sollte der Link bereits angeklickt worden sein, rät die Polizei dazu, das Handy in den Flugmodus zu schalten und direkt den Provider zu informieren. Auch eine Anzeigenerstattung bei der Polizei sollte anschließend erfolgen.

Allerdings gibt es auch Entwarnung: Sollte eine solche SMS zwar erhalten, der Link in der Nachricht aber nicht angeklickt worden sein, bestehe keine Gefahr. Weitere Hinweise dazu auf www.polizei-praevention.de.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen