Darum ist Honig im grünen Tee so gesund

Viele geben bereits Honig in ihren Tee, um ihm die Bitterkeit zu nehmen und das heiße Getränk ein wenig zu süßen. Aber die Zugabe von Honig zu grünem Tee bietet noch mehr Vorteile.

Grüner Tee an sich hat viele gesundheitliche Vorteile, und das Gleiche gilt für Honig. Aber die Kombination der beiden kann noch weitere gesundheitliche Vorteile bieten.

Die gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee

Grüner Tee hat keine Kalorien, ist aber reich an Nährstoffen wie Polyphenolen und Mineralien. Je nach Vorliebe kann man entweder koffeinhaltigen oder entkoffeinierten grünen Tee trinken. Ein moderater Koffeingehalt steigert nachweislich die Konzentrationsfähigkeit und kann dazu beitragen, das Risiko chronischer Krankheiten zu verringern.

thumbnail
Grüner Tee Anton Darius/Unsplash

Grüner Tee und Matcha, eine Variante des grünen Tees, enthalten viele Antioxidantien, die das Risiko für bestimmte Krebsarten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und neuronale Erkrankungen senken können.

Grüner Tee ist auch gut für die Psyche, denn er kann Stress abbauen, und jene Teesorten mit geringerem Koffeingehalt können den Schlaf fördern.

Die gesundheitlichen Vorteile von Honig

Honig wird seit Jahrhunderten in vielen Kulturen als Naturheilmittel verwendet. Er wurde bei Beschwerden wie Halsentzündungen und Atemwegserkrankungen sowie bei Ekzemen und Wunden eingesetzt. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass Honig eine gute Behandlung für Ekzeme und Probleme der oberen Atemwege ist.

thumbnail
Honig Arwin Neil Baichoo/Unsplash

Honig enthält immer noch Zucker und sollte daher in Maßen konsumiert werden.

Die gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee mit Honig

Grüner Tee und Honig haben für sich genommen viele gesundheitliche Vorteile, aber wenn man sie kombiniert, hat man noch mehr von seinem täglichen Heißgetränk.

Grüner Tee mit Honig kann helfen, Erkältungs- und Grippesymptome zu lindern.

Es ist bereits allgemein bekannt, dass heißer Tee und Honig Halsschmerzen lindern können. Grüner Tee mit Honig kann jedoch auch bei Erkältungs- und grippeähnlichen Symptomen helfen.

Der Genuss von grünem Tee mit Honig kann das Risiko von Erkältungen und Grippe verringern. Es ist jedoch unklar, welche Menge konsumiert werden sollte, um von den Vorteilen zu profitieren.

Studien haben einen Zusammenhang zwischen Teekatechinen, einem Bestandteil von grünem Tee, und der Verringerung von Grippe und deren Symptomen gezeigt.

Grüner Tee mit Honig kann gut für die Zähne sein

So seltsam es auch erscheinen mag, dass ein natürlicher Süßstoff gut für die Zähne sein kann, haben neue Studien gezeigt, dass der gemeinsame Genuss von grünem Tee und Honig das Bakterium Streptococcus mutans, das zu Karies beiträgt, im Mund von Jungen reduziert.

thumbnail
Darum ist Honig im grünen Tee so gesund Angello Pro/Unsplash

Grüner Tee mit Honig kann die Behandlung von Diabetes unterstützen

Wer an Diabetes leidet, sollte auf ungesüßte Getränke zurückgreifen. Eine Tasse grüner Tee mit Honig kann jedoch tatsächlich von Vorteil sein.

Studien haben gezeigt, dass grüner Tee die Insulinempfindlichkeit verbessern und den Nüchternblutzucker und den HgA1C-Wert, wichtige Blutmarker für Diabetes, senken kann. Andere Studien deuten darauf hin, dass natürliche Zuckerarten wie Honig besser für Menschen mit Diabetes sind.

Menschen mit Diabetes sollten mit ihrem Arzt oder ihrer Ärztin besprechen, ob ein Umstieg von Zucker auf Honig sinnvoll ist.

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Tee zu lange ziehen lassen: gesundheitsschädlich oder unbedenklich? Tee zu lange ziehen lassen: gesundheitsschädlich oder unbedenklich?