Mitten auf viel befahrener Straße: Schlange will Kreuzung überqueren
© Magu Directors@Getty Images
Mitten auf viel befahrener Straße: Schlange will Kreuzung überqueren

Mitten auf viel befahrener Straße: Schlange will Kreuzung überqueren

Passanten und Autofahrer können ihren Augen kaum trauen: Mitten auf der viel befahrenen Straßenkreuzung bahnt sich eine Anakonda ihren Weg, um auf die andere Straßenseite zu gelangen. Ihr Schicksal scheint besiegelt, als sich eine helfende Hand nähert.

Schlangen sind in Brasilien sicherlich keine Seltenheit - so wurde dort vor zwei Jahren eine der größten je gesichteten Anakondas tot aufgefunden. Und die brasilianische Insel Queimada Grande darf heute von keinem Menschen mehr betreten werden, da es dort von giftigen Schlangen nur so wimmelt.

Schlange auf der Fahrbahn

Vielleicht erklärt das die kaltblütige Ruhe zweier Männer in der brasilianischen Stadt Manaus. Sie sind gerade an einer vielbefahrenen Straße unterwegs, als sie eine gigantische Schlange mitten auf der Kreuzung entdecken.

Das Tier hat sich aus seinem üblichen Lebensraum auf die Kreuzung verirrt. Während der Verkehr auf der einen Straßenseite zum Stillstand kommt, ist die gegenüberliegende Fahrspur nach wie vor hochfrequentiert - doch genau dort will die Anakonda offensichtlich hin, schließlich verlockt der Park mit seinem grünen Gras.

Männer tragen das gigantische Tier über die Straße

Die zwei Retter zögern nicht lang und packen die beeindruckende Anakonda - wobei der vordere der beiden Männer verständlicher Weise sehr darauf bedacht ist, die Schlange fest am Genick zu halten - und tragen sie über die Straße, in den gegenüberliegenden Park. Während viele Menschen stehen bleiben und das Spektakel beobachten, weichen sie den Männern samt Schlange aus, sobald diese sich ihnen nähern.

Auf der anderen Straßenseite angekommen, stellt sich schließlich das nächste Problem: Die Schlange wieder loszuwerden, erweist sich als etwas kompliziert, da das Tier sich einkringelt und beginnt, die helfende Hand seines Retters zu würgen. Das Tier begreift natürlich nicht, dass die beiden Männer ihr das Leben retten und wehrt sich gegen die vermeintliche Gefahr.

Ende gut - Schlange gut!

Schließlich gelingt es den Brasilianern, den Kopf der Schlange so zu wenden, dass sie sie ins Gras schmeißen können, wo sich die Anakonda erleichtert ihren nun freien Weg bahnt. Auf Facebook wird ein Video der ganzen Aktion hochgeladen:

Komodowaran: Das Blut dieses Raubtiers könnte uns das Leben retten
Auch interessant
Komodowaran: Das Blut dieses Raubtiers könnte uns das Leben retten

🚨Olha que legal Treinamento de Selva hj pela manhã na Djalma Batista, só não sei informar em que parte da Djalma . 🐍👏👏👏

Posted by PortalMarcelo Augusto on Wednesday, January 29, 2020
Von Sarah Kirsch
Letzte Änderung
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen