In diesem Bild versteckt sich ein Schneeleopard: Könnt ihr ihn finden?
In diesem Bild versteckt sich ein Schneeleopard: Könnt ihr ihn finden?
In diesem Bild versteckt sich ein Schneeleopard: Könnt ihr ihn finden?
Weiterlesen

In diesem Bild versteckt sich ein Schneeleopard: Könnt ihr ihn finden?

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Schneeleoparden gehören zu den seltensten Tieren der Welt. Einem Fotograf gelingt es trotzdem, das Tier zu knipsen. Als er sich die Aufnahmen ansieht, kann er es aber nur schwerlich wiederfinden. Seht ihr das seltene Tier?

Die Wildkatze fügt sich perfekt in die Landschaft ein - so sehr, dass sie (fast) unsichtbar ist. Genug, um Diskussionen in sozialen Netzwerken zu entflammen und Internetnutzer verrückt zu machen, denn das Bilderrätsel macht völlig verrückt!

Auf den ersten Blick stellt das Bild nichts Außergewöhnliches dar: einen einfachen Graben, der mit Erde bedeckt ist, mit einem Baum in der Mitte und einem Ast, der das Kameraobjektiv stört.

Die Tarnung passt perfekt

Schafft ihr es, den Schneeleoparden auf dem Bild oben zu entdecken? Nein? Schaut oben, in Richtung Felswand. Nicht gerade offensichtlich, oder? Der Schneeleopard gehört nicht umsonst zu den am schwierigsten zu entdeckenden Tieren der Welt, vor allem für Fotografen und Dokumentarfilm-Kameramenschen.

Das Tier, das auch Irbis genannt wird, ist ein Meister der Tarnung. Dank seines weiß gefleckten Fells, passt er sich perfekt seiner bergigen Umgebung in Zentralasien an. Deshalb hat der Schneeleopard auch den Beinamen Berggeist bekommen.

Seltene Aufnahme

Das oben zu sehende Bild wurde vom Fotografen Inger Vandyke, in der Region von Ladakh in Indien aufgenommen. Gegenüber The Telegraph erklärt er Folgendes:

Schneeleoparden sind extrem selten, so selten, dass viele Fotografen ihr ganzes Leben der Aufgabe gewidmet haben, einen zu sehen, um ihn zu fotografieren, oder beim Jagen zu beobachten.

Nutzer auf Twitter rätseln fleißig

Bella Lack, eine 16-jährige Internetnutzerin teilt dieses Bild über ihren Twitter-Account. Mit ihrem hohen Engagement für die Umwelt und ihrem Tierschutz hat sie mehr als 152.000 Abonnenten. Dementsprechend sind es viele Nutzer, die sich dem Rätsel stellen...

"Jemand hat mir gerade das geschickt und mich gebeten, den Leoparden zu finden. Ich war überzeugt, dass es ein Witz war.... bis ich den Leoparden fand. Seht ihr ihn?", schreibt sie als Bildunterschrift auf das Foto und fordert ihre Abonnenten heraus.

Sehr schnell geht ihr Beitrag viral. Viele Internetnutzer zerbrechen sich den Kopf: "Ich habe es nicht gefunden, aber ich bekomme Kopfschmerzen"; "Ich werde tot sein, bevor ich es finde", schreibt die panische Twitter-Userin. Andere Leute flehten das Mädchen an, die Lösung zu verraten.

Und ihr, könnt ihr ihn sehen?

Für diejenigen, die den Schneeleoparden nicht finden können, zoomt einfach in den Bereich direkt hinter dem Baum. Dann könnt ihr das gefleckte Fell vom Tier entdecken.

Für diejenigen, die nicht die Geduld haben, ihn zu finden... Fotograf Inger Vandyke, Montage Bella Lack@Twitter

Habt ihr ihn gefunden? Schön für euch! Dann schaut euch auch das Video oben an, um das andere Bilderrätsel zu lösen, in dem sich ebenfalls ein Schneeleopard tarnt. Was für ein Glück, dass wir auf einem Foto mehr Zeit haben, um das gefährliche Raubtier zu finden. Im echten Leben haben andere Tiere nicht so viel Zeit, um die Riesenkatze zu finden - sie hätte ihre Beute bis dahin längst erlegt.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen