Diese Horror-Tiefseekreaturen sind konserviert für die Ewigkeit

Was zum Gruseln gesucht? Dann bist du hier genau richtig! Denn diese Meerestiere sehen so aus, als wären sie einem Horrorfilm entsprungen. Und das Gruselige daran: Diese Tiefseekreaturen gibt es wirklich!

Diese Horror-Tiefseekreaturen sind konserviert für die Ewigkeit
© Yiming Chen@Getty Images
Diese Horror-Tiefseekreaturen sind konserviert für die Ewigkeit

Ein Präparator hat es sich zum Ziel gemacht, unglaubliche Kreaturen aus den Tiefen des Ozeans in ihrer gruseligsten Gestalt festzuhalten. Die Tiere sind echt und konserviert für die Ewigkeit.

Gruselkabinett aus lebensechten Fischen

Der holländische Naturschützer Jeroen schafft ein Gruselkabinett der anderen Art. Auf seinem Instagram-Account monster_fish_taxidermy zeigt er seine präparierten Tiefseekreaturen, die aus einem Horrorfilm stammen könnten, so lebensecht wie er sie konserviert hat.

Es sind unglaubliche und furchterregende Bilder, die er mit seinen bereits über 60.000 Follower:innen teilt. Und der Erfolg spricht für den Künstler. Vor allem Schnappschüsse seiner "Kannibalenfische" mit den unzähligen Zähnen sind mehr als nur gruselig.

Fokus auf das Maul und die Zähne

Auch das gruselige Maul eines Neunauges, ein blutsaugender Parasit, kann Alpträume verursachen. Dieses ist über 120 Zentimeter lang und - wie Jeroen auf Instagram schreibt - "so dick wie ein Männerarm ist"... Laut eigenen Aussagen ist diese Tiefseekreatur die gruseligste, die ihm bisher untergekommen ist.

Künstlerische Arbeit

Zu seiner Arbeit meint der holländische Präparator Jeroen - der seinen Nachnamen nicht preisgeben will - dass er die Fische zwar lebensecht konserviert, doch wichtiger ist ihm die Monster-Erscheinung in seinen Präparaten, so zitiert ihn der Daily Star:

Ich versuche nicht, die Fische, die ich konserviere, so lebensecht wie möglich zu machen, sondern ich möchte, dass sie wirklich monströs aussehen.

So hat er für sich selbst eine Art gefunden, wie er seine Tierpräparate perfektioniert mit dem künstlerischen Fokus auf den Gruselcharakter seiner konservierten Fische. Dabei bevorzugt er neben dem Neunauge, unter anderem den Vampirfisch, Seeteufel und Fangzahn.

Ich verwende auch keine Glasaugen. Ich konserviere die Originalaugen und versuche, so viel wie möglich vom Originalfisch zu erhalten. Ich habe schon immer Fische mit großen, fiesen Zähnen bevorzugt, je gruseliger, desto besser.