Piranha-Angriff: 13-Jährige muss sich einer Hauttransplantation unterziehen

Das Mädchen musste sich notfallmäßig einer Hauttransplantation unterziehen, nachdem ihr von Piranhas eine Zehe abgebissen worden war.

Ein Szenario wie aus einem Horrorfilm, dennoch haben es einige Argentinier tatsächlich erlebt. Bei einem Angriff von Piranhas wurden mehrere Menschen verletzt, darunter ein 13-jähriges Mädchen, wie der Daily Mirror berichtet.

Jungem Mädchen wird Zehe abgerissen

Während sie einen friedlichen Tag am Strand verbringt, entwickelt sich dieser zu einer Tragödie. Der schreckliche Vorfall ereignet sich in einem beliebten Sonnenstudio am Ufer des Paraná-Flusses in Santa Fe, Argentinien.

Ein 13-jähriges Mädchen verliert nach einem Angriff von Piranhas ihre kleinen Zehe. Die Jugendliche wurde sofort notfallmäßig in ein Krankenhaus gebracht, um sich einer Hauttransplantation zu unterziehen.

Die örtlichen Behörden verbieten daraufhin den Menschen das ganze Wochenende über, ins Wasser zu gehen, und begründeten die Angriffe mit hohen Temperaturen und niedrigen Wasserständen.

Sergio Berardi, ein Gewerkschaftsvertreter der Rettungsschwimmer in der Region, erklärt gegenüber dem Daily Mirror:

Es ist wichtig, die Warnungen der Bademeister zu beachten, insbesondere für Familien mit Kindern, jetzt, wo wir gesehen haben, welchen Schaden diese Piranhas anrichten können.

Piranhas verletzen in Argentinien 30 Menschen

Ungefähr 30 Menschen werden verletzt, kurz nachdem sich die Piranhas auf das Mädchen gestürzt haben. Daraufhin entsteht eine Panik unter den Badegästen, die blutend und um Hilfe schreiend an den Strand stürmen. Auch die Eltern der Kinder, die sich im Wasser befinden, eilen ihnen zu Hilfe und schleppen sie in Sicherheit.

Die Küstenwache ruft sofort Sanitäter, damit sie den Schwerverletzten zu Hilfe kommen, bevor die Polizei den Strand vorübergehend sperrt. Der Angriff ist der schwerste seit 2008, als 40 Schwimmer verletzt wurden, berichtet der Daily Mirror.

Alligator-Angriff: Familienvater rettet Tierpflegerin Alligator-Angriff: Familienvater rettet Tierpflegerin