Neue Männlichkeit: Familienvater trägt Röcke und High Heels
Neue Männlichkeit: Familienvater trägt Röcke und High Heels
Neue Männlichkeit: Familienvater trägt Röcke und High Heels
Weiterlesen

Neue Männlichkeit: Familienvater trägt Röcke und High Heels

Um zu beweisen, dass Anziehsachen kein Geschlecht haben, trägt dieser Familienvater auf der Arbeit immer Röcke und High Heels. Ihm tut es gut und anderen auch!

Der 61-jährige Roboteringenieur Mark Bryan, der aus den USA stammt aber zurzeit in Deutschland lebt, geht am liebsten im Rock und mit High Heels zur Arbeit. Egal ob Minirock, Lederrock, Bleistiftrock, eng anliegend oder weit, ob Stiefel, Pumps oder High Heels -selbst im Homeoffice legt Mark viel Wert auf seinen Look.

"Anziehsachen und Schuhe sollten kein Geschlecht haben"

Anders als Stereotype es vermuten lassen könnten, beschreibt sich dieser Familienvater als "ein heterosexueller, verheirateter und glücklicher Mann, der Porsche und schöne Frauen liebt".

Auf Instagram postet er seine schönsten Looks und schreibt dazu "Anziehsachen und Schuhe sollten kein Geschlecht haben". Eine Botschaft, die von vielen noch gehört werden muss, ist dieser Look noch eher ungewöhnlich.

Was seine Klamottenwahl anbelangt, bevorzugt Mark Bryan jedoch ganz klar Röcke gegenüber Kleidern, da sie es ihm erlauben, die Stile zu kombinieren: ein "maskuliner" Look obenherum und ein "geschlechtsloser" Look untenherum.

"Ich ziehe mich so an, weil ich es kann"

Seine Familie unterstützt seinen ausgefallenen Klamottenstil zu hundert Prozent. Gegenüber der Seite Bored Panda berichtet Mark, der nebenbei auch als Fußballtrainer arbeitet:

Meine Frau schlägt mir häufig vor, was ich tragen soll und meine Tochter leiht sich manchmal meine Schuhe. Ich habe Frauen, die Röcke und hohe Absätze tragen, immer bewundert. Nicht auf sexuelle Weise, sondern für die Macht, die sie ausstrahlen.

"Wenn ich Absätze trage, fühle ich mich mächtiger"

"Wenn ich Absätze trage, fühle ich mich größer aber auf eine gewisse Weise auch mächtiger", fährt Mark Bryan gegenüber Bored Panda fort. Es gibt zahlreiche Männer, die mit hohen Schuhen auch Ästhetik empfinden, wie dieser Mann.

Für alle Männer, die hohe Absätze und weiblich konnotierte Kleidung immer schon ausprobieren wollten, aber sich nicht richtig trauen und sich herantasten wollen, rät er Folgendes:

Fangt zunächst mit einem niedrigen Absatz an und steigert euch, wenn ihr euch sicherer fühlt, zeigt der Welt, dass ihr keine Angst habt und dass euch niemand etwas anhaben kann.
Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen