Mann klingelt an der Tür, dann muss er sofort ins Krankenhaus
Mann klingelt an der Tür, dann muss er sofort ins Krankenhaus
Mann klingelt an der Tür, dann muss er sofort ins Krankenhaus
Weiterlesen

Mann klingelt an der Tür, dann muss er sofort ins Krankenhaus

Es hätte eigentlich nur ein entspannter Besuch bei einem Freund werden sollen. Doch als Jerel Heywood an der Tür seines Kumpels steht, wird er plötzlich heftig angegriffen. Eine Überwachungskamera filmt alles mit.

Die einfache Bewegung, eine Türklingel zu betätigen wird für Jerel Heywood aus Oklahoma beinahe zum Verhängnis. Als er auf der Türschwelle seines Freundes Rodney Copeland steht, um ihm einen Besuch abzustatten, wird er plötzlich und wie aus dem Nichts angegriffen.

Horror-Szenario von der Überwachungskamera festgehalten

Es ist eine Schlange, die von der Verandabeleuchtung herunterschnellt und ihn direkt ins Gesicht beißt. Was für ein Horror-Szenario! Völlig überrascht stolpert der Mann vom Schmerz betäubt zurück und braucht einen Moment, um zu realisieren, was ihm eben passiert ist.

Dann reagiert er endlich und ruft lauthals nach seinem Freund, dass er Hilfe benötige und sofort ins Krankenhaus müsse. Dort erhält er glücklicherweise gute Nachrichten: Die Schlange war nicht giftig und der Biss nicht tief.

Ende gut alles gut

Somit muss er auch gar nicht genäht werden und bekommt lediglich Antibiotika. Doch eines ist klar: Von dem Schrecken muss er sich erstmals erholen, so Jerel gegenüber CNN, wie die Washington Post berichtet.

Die Szene wurde von der Überwachungskamera festgehalten und ist im obenstehenden Video zu sehen.

Während Jerel im Krankenhaus behandelt wird, kümmert sich in der Zwischenzeit ein Nachbar von Rodney um die Schlange und tötet sie mit einem Hammerschlag, um die Gefahr zu bändigen...

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen