Eltern verklagen Sohn und Schwiegertochter auf 600.000 Euro, weil sie Enkelkinder erwarten

Diesen Eltern aus Indien reicht es und sie reichen eine Klage auf finanzielle Entschädigung ein: Seit sechs Jahren ist ihr einziger Sohn schon verheiratet, doch von Enkelkindern ist weit und breit keine Spur. Genau das soll sich mit ihrer Klage ändern.

In Neu-Delhi, Indien, verklagt ein Paar ihren eigenen Sohn. Sanjeev (61) und Sadhana Prasad (57) verlangen eine finanzielle Entschädigung, wenn ihr Sohn und ihre Schwiegertochter nicht innerhalb eines Jahres ein Kind bekommen, so die BBC.

Eltern verlangen finanzielle Entschädigung, weil Enkelkinder ausbleiben

Sechs Jahre würden sie schon auf ein Enkelkind warten, doch bisher sind diese von Babyplänen noch weit entfernt. Wie der Standard berichtet, hätten sich die Eltern nun an einen Anwalt gewendet, um Klage einzureichen. Der Vater erzählt, so das indische Rechtsportal Bar and Bench:

Mein Sohn ist seit sechs Jahren verheiratet, aber sie planen immer noch kein Baby. Wenn wir wenigstens ein Enkelkind haben, mit dem wir Zeit verbringen können, wird unser Schmerz erträglicher.

Sie verklagen ihren Sohn auf mehr als 600.000 Euro

Dabei handelt es sich um eine riesige Summe: Wenn die beiden innerhalb eines Jahres kein Baby bekommen, dann verlangen die Eltern eine finanzielle Entschädigung von 50 Millionen Rupien, das sind um die 613.000 Euro.

Diese hohe Summe rechtfertigen die beiden damit, dass sie seit Jahren seelisch leiden würden und ihren Sohn Shrey Sagar (35) aber immer liebevoll erzogen und ihm beruflich und privat alles ermöglicht hätten.

So etwa eine teure Pilotenausbildung in den USA - die ihr ganzes Vermögen aufgebraucht hat - sowie Flitterwochen mit seiner Ehefrau Shubhangi Sinha (31), die ihnen 500.000 Rupien, um die 6.131 Euro, gekostet hätten. Zudem hätten sie ihren Sohn zwei Jahre lang finanziell unterstützt, als dieser seinen Job verloren hat.

Das kinderlose Ehepaar hat sich von den Eltern distanziert und ist in eine andere Stadt gezogen. Zudem haben die beiden den Kontakt zu den Klägern abgebrochen. Die Antwort auf die Klage wäre lediglich gewesen, dass sich das junge Ehepaar getrennt hätte.

Auch interessant:

Leben wie ein Geist: Wenn man in Indien für tot erklärt wird, kann man kein Land besitzen

Kurioser Corona-Vorfall in Indien: Affen stehlen Covid-19 Blutprobe

Covid-Krise in Indien: Profiteure machen Geld mit Leid Betroffener

Obdachloser entdeckt sich in der Zeitung: Dann bekommt er 40.000 Euro Obdachloser entdeckt sich in der Zeitung: Dann bekommt er 40.000 Euro