Chris Pratt: Hier spricht er über das Geheimnis seiner Motivation zum Krafttraining

Chris Pratt: Hier spricht er über das Geheimnis seiner Motivation zum Krafttraining

In einer Instagram-Story gibt der amerikanische Schauspieler Chris Pratt seine Eingebung zum Thema Motivation preis. Er erklärt, dass es manchmal notwendig sein kann, körperlich aktiv zu werden und sich einen „Tritt in den Hintern zu geben“, um der Motivation auf die Sprünge zu helfen. Und damit hat er zweifelsohne nicht unrecht.

Motivation ist keine Konstante. Im täglichen Leben ist es manchmal notwendig, das was zu erledigen ist, einfach in Angriff zu nehmen, um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen. Sei es im Beruf oder im Privatleben. Das gilt auch für Krafttraining und Sport.

Immer wieder teilen Hollywood-Stars ihre Trainings- und Motivation-Tipps mit ihren Fans. Dies tut nun auch Chris Pratt, der eingesehen hat, dass die Motivation nur manchmal erst beim Training kommt. Der amerikanische Schauspieler, dessen körperliche Verwandlung beispielhaft ist, hat seine Eingebung jetzt auf Instagram in Form einer kleinen Story zusammengefasst.

Auch interessant
Meditation: Erstaunliche Wirkung beim Aufbau von Muskelmasse

Chris Pratts Eingebung zur Motivation

„Es ist mir heute etwas klargeworden, das ich mit euch teilen möchte, um uns gegenseitig zu motivieren. Ich habe gerade 38 Minuten und 56 Sekunden auf dem Laufband absolviert, obwohl ich mich gerade von einer Rückenverletzung erhole. Und das bergauf. Nach 38 Minuten ist mir bewusst geworden, dass ich wirklich hier sein will."
"Natürlich könnt ihr euch fürs Training entscheiden und motivieren, doch manchmal geht die Arbeit vor. Und manchmal beginnst du mit dem Training, obwohl du eigentlich gar keine Lust dazu hast… Dann kommt die Lust nach der Anstrengung! Du kannst natürlich auch einfach herumhängen und nicht trainieren wollen. Dann bringt dich nie etwas dazu! Aus einem Tag wird so schnell eine Woche, aus einer Woche ein Monat und aus einem Monat ein Jahr. Doch gut fühlen wirst du dich so nicht!“

Zum Schluss hat Chris Pratt noch einen kleinen Rat für all die, die es nicht schaffen, sich von der Couch zu erheben:

„Ich fordere euch alle heraus. Wenn ihr so weit gekommen seid, dass ihr einfach nichts tun wollt und euch gar nichts motiviert, dann holt euch eure Motivation. Vielleicht in Form eines 38-Minuten-Trainings. Und wenn ihr das geschafft habt und das Ergebnis spürt, werdet ihr sehen. Dann sieht der Tag schon ganz anders aus.“
Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen