Kleines Wollny-Mädchen: Wie kann man nur so etwas mit einem Kind machen!

Kleines Wollny-Mädchen: Wie kann man nur so etwas mit einem Kind machen!

Sylvia Wollny postet ein Foto ihrer Enkelin Celina-Sophie. Doch was man auf dem Bild sieht, wirft viele Fragen auf.

Silvia Wollny ist - neben ihrer Teilnahme bei Promi Big Brother - vor allem als Mutter einer wirklich großen Familie bekannt. Für ihre zahlreichen Kinder, hinter deren Namen je eine herzzerreißende Geschichte steckt, ist sie bereit einfach alles zu tun - selbst wenn das heißt, ihre Sucht zu bekämpfen! Doch es gibt in ihrer Familie einen Mensch, der der Löwenmutter besonders am Herzen liegt: Ihre Enkelin Celina-Sophie. Denn ja, Silvia Wollny ist auch schon eine Omi! 

Auch interessant
Er schläft neben seiner Freundin ein: Als er am Morgen aufwacht, folgt der Schock!

Celina-Sophie ist Omas ganzer Stolz

Um ihre tiefe Verbundenheit zu zeigen, postet Silvia ein süßes Bild der Kleinen, die seit Kurzem sogar schon in den Kindergarten geht. Doch was für ein Schock: Auf dem Bild ist eindeutig zu sehen, dass die Fünfjährige dunkelroten Lippenstift trägt! Ist es wirklich nötig, dass sie mit fünf Jahren schon Make-up trägt? Das Bild sorgt bei der Fangemeinde für Aufregung - doch nicht aus Sorge! Denn Silvia hat zu dem Bild gleich geschrieben: „Unsere kleine Mucki hat versucht, sich selbst zu schminken. Wir sind etwas auf Erholungstour und vermissen unsere Mucki.“ 

Die kleine Maus hat also nur versucht, sich selbst zu schminken - das harmlose Spiel einer heranwachsenden jungen Dame. 

Der wahre Aufreger

Der eigentliche Aufreger ist das Aussehen der kleinen Maus. Fans trauen ihren Augen kaum, wie groß Celina-Sophie bereits geworden ist: „Die ist echt wie ihre Mama und echt groß geworden. Aber Schminken jetzt schon? Oh man, meine ist drei. Da bin ich mal gespannt, wann meine Tochter damit ankommt“, kommentiert ein Fan, mit dem Nutzernamen kleine_karo_.

Es ist immer wieder ein Schock für uns Erwachsene, wenn Kinder uns das Fortschreiten der Zeit vor Augen halten!

• Simon Nowak
Weiterlesen