Junge (7) von Schule hart bestraft: Der Grund sorgt für Empörung

Junge (7) von Schule hart bestraft: Der Grund sorgt für Empörung

Lucian Smith ist sieben Jahre alt und besucht die Grundschule in der englischen Stadt Witham. Dort wurde der Junge von der Schulleiterin hart bestraft. Der Grund sorgt für Aufregung: Im Video erfahrt ihr, warum!

Stolz kam Lucian mit seinem neuen Haarschnitt zur Schule. Doch dieser passte seiner Direktorin so ganz und gar nicht. Weil sie die Kurzhaarfrisur mit abrasierten Seitenlinien für „unangebracht“ hielt, wurde Lucian hart betraft. Laut der Daily Mail musste der Junge die Pausen alleine verbringen und durfte das Schulgebäude nicht verlassen. 

Lucians Vater ist fassungslos und kann nicht verstehen, warum derart mit seinem Sohn umgegangen wurde - zumal die Direktorin selbst ihre Haare pink trägt: „Es ist ein klarer Fall von ,Tue was ich dir sage und nicht, was ich tue.‘ [...] Als Lehrer hat man einen großen Einfluss auf die Schüler. Du kannst den Kindern nicht etwas verbieten und es dann selbst machen. Das ist heuchlerisch.“

Auch interessant
Die Schülerin weigert sich, am Schwimmunterricht teilzunehmen. Dann fängt der Sportlehrer an...

Obwohl der Vater noch am selben Tag mit dem Jungen zum Friseur gegangen ist und den Haarschnitt korrigieren ließ, musste Lucian noch weitere Pausen in Isolation verbringen. Im Gespräch mit der Zeitung erklärte der Vater, dass er es inakzeptabel finde, einen Siebenjährigen so zu behandeln.

Die Schulleiterin selbst hat sich bisher zu dem Vorfall nicht geäußert. Lucians Vater will jedoch Konsequenzen ziehen und seinen Sohn in Zukunft auf eine tolerantere Schule schicken.  

Mehr zum Thema Schule:

Schul-Skandal: Lehrer zwingt Schülerin, sich die Brustwarzen abzukleben

Lehrerin steht wegen gewagtem Fotoshooting mit minderjährigen Schülerinnen in der Kritik

Schulheft-Kritzelei sorgt für Polizeieinsatz und Haft

• Simon Nowak
Weiterlesen