Wer bietet mit? Die teuerste Domain der Welt kommt unter den Hammer

2013 war diese Domain bereits 13 Millionen Dollar wert, nun steht sie wieder zum Verkauf: Der Eröffnungspreis sind schlappe 20 Millionen Dollar – für drei Buchstaben und .com dahinter.

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé.

Dass manche Internetadressen – Domains – hochbegehrt sind und dafür viel Geld gezahlt wird, davon hat fast jeder Nutzer schon mal gehört. Je häufiger nach dem Begriff gesucht wird, desto wertvoller ist die Domain, so die Rechnung dahinter. Die Domain, die nun versteigert werden soll, toppt aber alles.

Sex sells

Die Domain, um die es geht, ist so kurz wie simpel: Es handelt sich um sex.com. Mit täglich 1,5 Millionen Besuchern knackt diese Adresse aber auch alle Rekorde, weshalb sie begehrt wie keine andere ist.

2013 hat die Domain sex.com einen Verkaufswert von 13 Millionen Dollar erreicht. Mit dieser Summe schaffte sie es sogar ins Guinness Buch der Rekorde. Mit Domains aus der Erotik-Branche lässt sich gutes Geld machen, wie auch andere Verkäufe belegen:

  • porn.com beispielsweise erreichte 2007 eine Verkaufswert von 9,4 Millionen Dollar.
  • Sex.xxx wurde für 3 Millionen Dollar verkauft.

Dies weiß vautron.de zu berichten.

Auktion wegen des großen Interesses

Kein Wunder also, dass zahlreiche Interessenten diese hochattraktive und lukrative Adresse gerne kaufen würden. Sich diese außergewöhnliche Domain zu sichern, würde immerhin jede Menge Seitenaufrufe und damit volle Kassen garantieren. So einfach ist das aber nicht, berichtet express.de.

Aktuell gehört sex.com noch zum Portfolio des Unternehmens Digital Nomad Limited. CMO Elnaz Gerami erklärt, dass man sich aufgrund der großen Nachfrage dazu entschieden habe, die Domain im Rahmen einer Auktion zu versteigern. So erhalte jeder Interessierte die Chance, die begehrte Domain zu erwerben. Der Höchstbietende ist dann der Glückliche, der sex.com. sein Eigen nennen darf.

Auch für den Verkäufer bringt es Vorteile, den Verkauf über eine Auktion abzuwickeln. So gibt es keine Verhandlungen und kein langes Hin und Her – das höchste Gebot ist fix und erhält den Zuschlag.

Jeder kann mitbieten

Egal ob Privatperson, Unternehmen oder Marke – jeder kann auf die Domain sex.com bieten. Der Meistbietende erhält nicht nur die bekannteste und angesehenste Erotik-Internetseite, sondern auch ein Stück Internetgeschichte und obendrein einen Vorreiter in Sachen Sicherheit.

Sex.com sei die sicherste Erotik-Plattform weltweit, weil bislang nur hier eine persönliche Identifikation für das Onboarding von Urhebern verlangt wird. Das betont der Domain-Verkäufer Digital Nomads.

Geboten wird in einer privaten und verdeckten Auktion, sodass man sich keine Sorgen machen muss, ob vielleicht die Nachbarn oder der Chef vom Zuschlag erfahren.

Es bleibt spannend, für welche Summe sex.com letztlich ersteigert werden wird!

Verwendete Quellen:

Vautron.de:Die teuersten Domains der Welt

Express.de: Astronomischer Preis Wertvollste Domain der Welt wird versteigert – hätten Sie erraten, welche es ist?

Wer war Deiner Meinung nach der erste Milliardär der Welt? Wer war Deiner Meinung nach der erste Milliardär der Welt?