"Katastrophe für die Menschheit": US-Immunologe Fauci warnt vor Horror-Kombination

Auch wenn die Corona-Pandemie schon der reinste Albtraum ist mit seinen nie enden wollenden Neuinfektionen, kann es noch viel schlimmer kommen. Immunologe Fauci warnt vor einer Katastrophe für die Menschheit, wenn wir nicht bald alle an einem Strang ziehen...

"Katastrophe für die Menschheit": US-Immunologe Fauci warnt vor Horror-Kombination
Weiterlesen
Weiterlesen

Wir erleben zurzeit eine Pandemie, wie wir sie in den letzten hundert Jahren nicht erlebt haben, erklärt der US-amerikanische Immunologe Anthony Fauci.

Der Wissenschaftler gehört zu den Forscher:innen mit einem sehr großen politischen Einfluss auf der ganzen Welt, zudem ist er Regierungsberater von US-Präsident Joe Biden.

Horror-Szenario kann noch auf uns zukommen

Im Gespräch mit der Zeitwarnt er vor einer "Katastrophe für die Menschheit" und er zeigt uns auf, welches Horror-Szenario uns drohen könnte, wenn wir nicht alle an einem Strang ziehen.

Immunologe Fauci ist bereits 80 Jahre alt und hat bei der Erforschung von zahlreichen Viren mitgewirkt: von HIV bis Ebola. Bei Sars-CoV-2 tritt jedoch sein "größter Albtraum" ein, wie er selbst zugibt.

Sars-CoV-2 ist so besonders, weil das Virus überall gleich infektiös ist.

Was ist das Erschreckende an Sars-CoV-2? Weil es sich dabei um eine vom Tier auf den Menschen übertragene Viruskrankheit handelt, die sich über die Atemwege ausbreitet und eine hohe Infektions- und Sterberate hat. Doch er warnt, dass es noch schlimmer kommen könnte:

Ein Virus, das so leicht übertragbar wäre wie das jetzige Sars-CoV-2, kombiniert mit der Sterblichkeit dieser früheren Coronaviren – das wäre eine Katastrophe für die Menschheit.

Kombination von Sars-CoV-2 mit hoher Sterblichkeitsrate anderer Virentypen

Denn das erste Sars-Virus, mit dem wir zu kämpfen hatten im Jahr 2003 hatte eine Sterblichkeit von zehn Prozent, das Mers-Virus Jahre später bereits einen Prozentsatz von 25 bis 35.

Für Fauci ist es realitätsfern anzunehmen, dass wir die Corona-Pandemie so schnell in den Griff bekommen. Selbst nächsten Sommer hält er früh - eindämmen ja, ausrotten nein.

Der US-Regierungsberater und Immunologe warnt eindringlich vor der Kombination Coronavirus mit anderen Viren-Typen und drängt auf universelle Lösungen, wie universelle Impfstoffe gegen Coronaviren, die entwickelt werden müssen, um uns auf neue kommende Pandemien vorzubereiten. Das würde nur vereint gehen:

Es muss eine weltweite Anstrengung sein, mit globaler Überwachung, globaler Kommunikation und globaler Transparenz. Es liegt an uns, eine neue Pandemie zu verhindern. Wir werden aber nie vermeiden können, dass Viren überspringen; das liegt in der Natur der Interaktion zwischen Tier und Mensch.
Neues Coronavirus in britischen Fledermäusen entdeckt Neues Coronavirus in britischen Fledermäusen entdeckt