Deutsche Atombombe? Russland überzeugt, dass sich Deutschland eigene Atomwaffen beschafft

Wie nimmt Russland Europa und insbesondere Deutschland wahr? Ein russischer Politologe gibt Einblick darauf, dass in Russland von der Bedrohung einer deutschen Atombombe die Rede ist.

Zurzeit sorgt ein Aufsatz des russischen Politologen Timofey Bordachev für Aufruhr: Denn in dem Text mit dem Titel "Europa und die Atombombe", der auf der Website des Valdai Discussion Clubs erschienen ist, geht es um die atomare Aufrüstung Deutschland unter dem Deckmantel Europas.

Russland ist von der atomaren Aufrüstung Deutschlands überzeugt

Für den einflussreichsten Politologen Russlands ist das 100-Milliarden-Euro-Paket ein eindeutiger Beweis dafür, dass sich Deutschland militarisiert und aufrüstet. Auch die deutsche Bundeswehr soll damit gefördert werden. Timofey Bordachev schreibt:

Für den Rest der Menschheit ist es die größte Quelle militärischer Bedrohungen.

Deutschland würde sich eigene Atomwaffen beschaffen

Mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine am 24. Februar hat Deutschland seinen Ton gewechselt, so Bordachev. Europa rüstet auf, wappnet sich und vor allem vor Deutschland wird in dem Artikel gewarnt:

In einer Situation, in der sich die europäische Weltordnung in einer so massiven Krise befindet, dass radikale militärische Lösungen möglich geworden sind, könnte die natürlichste Lösung in der Tat darin bestehen, dass Deutschland sich eigene Atomwaffen beschafft.
Viele deutsche Politiker zeigen nun ihre Entschlossenheit, sich Russland entgegenzustellen, und zwar nicht nur in Bezug auf die Ukraine, sondern auch in einem breiteren geografischen und zeitlichen Rahmen.

Es ist ein beunruhigendes Bild, welches Russland von Deutschland hat. Fakt ist jedoch, dass in Europa Frankreich die einzige Atommacht darstellt. Der Rest der EU-Mitgliedstaaten hat den Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet, der ihnen unterbindet, Nuklearwaffen zu entwickeln, wie der Focus berichtet.

Geschichte Europas mit Atomwaffen

Europa hat die letzten Jahrzehnte in der Sicherheit einen gewaltlosen Weg gewählt, doch haben Atomwaffen in Europa geschichtlich schon seit fast 60 Jahren ihren Platz, wie auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung zu lesen ist.

Seit dem Kalten Krieg sind Sonderwaffen in der Bundesrepublik gelagert. Zeitweise hätten die USA laut Historiker:innen um die 5.000 Kernwaffen in Deutschland aufbewahrt.

Was sich heute in Deutschland befindet, sind Trägerflugzeuge für amerikanische Atomwaffen. Falls es zu einem Angriff kommen sollte, würden deutsche Pilot:innen der Bundeswehr die Atomwaffen zum Ziel bringen.

Insgesamt sollen über 100 Kernwaffen in sechs NATO-Ländern aufbewahrt werden. Um die zwanzig davon sollen in Büchel, Rheinland-Pfalz, für den Ernstfall stationiert sein.

Auch interessant:

Atombomben-Simulator: So schlimm würde ein Atomangriff auf eure Stadt

Putins Achillesferse: Ukraine zerstört Russlands modernsten Panzer

Satelliten-Aufnahmen sollen zeigen, dass Russland Kampfdelfine einsetzt!

Energiemangel wegen Russland: So hart trifft es Deutschland wirklich Energiemangel wegen Russland: So hart trifft es Deutschland wirklich