Liebesleben: Warum es so häufig am Arbeitsplatz funkt!

Liebesleben: Warum es so häufig am Arbeitsplatz funkt!

Eine neue Studie belegt: 65% aller Befragten hegen sexuelle Fantasien am Arbeitsplatz. Das Objekt der Begierde: Die Kolleginnen und Kollegen!

Bei einer Arbeitszeit von 40 Stunden wöchentlich verbringt man sehr viel Zeit am Arbeitsplatz - oft mehr als mit Familie und Freunden. Kein Wunder, dass man sich da auch mal in die hübsche Kollegin oder den attraktiven Chef verguckt. Im Büro geht es manchmal heiß her!

Eine Studie befragte im Auftrag von Viking 1.000 deutsche Arbeitnehmer zum Thema Beziehung am Arbeitsplatz. Demnach hegen 65% der Befragten sexuelle Fantasien über ihre Mitarbeiter. Knapp 4 von 10 Männern würden nichts gegen eine Beziehung mit ihrer Chefin haben, bei Frauen ist es immerhin jede Fünfte. Vor allem die Chefetage hat nichts gegen eine Romanze mit Vorgesetzten: 55% der Unternehmensleitung, 37% der leitenden Angestellten und 33% des mittleren Managements können sich das vorstellen.

Auch interessant
Alleskönner Sperma: Darum sollte deine Freundin unbedingt schlucken!

Näher kommen sich Kollegen und Kollegin meist am im Büro selbst - wohl bei der einen oder anderen Überstunde am Abend? Gleich an zweiter Stelle der Situationen, in denen man sich näherkommt, steht Zeit außerhalb der Arbeitszeit und an dritter die Geschäftsfeier.

Die Beziehungen am Arbeitsplatz sind allerdings nicht die Glücklichsten: 48% trennen sich und nur 6% heiraten! Die geheime Affäre ist meist bloß kurzfristig spannend. Das Versteckspiel wird 45% der Befragten mit der Zeit zu anstrengend. Zusätzlich sagen 39%, dass es schwierig ist, Berufliches von Privatem zu trennen. Wer auch noch beim romantischen Dinner an die Arbeit denkt, dem verdirbt das anscheinend die Freude.

• Sophie Kausch
Weiterlesen