Wie ihr euren individuellen Körperbau beim Training berücksichtigen müsst
Wie ihr euren individuellen Körperbau beim Training berücksichtigen müsst
Wie ihr euren individuellen Körperbau beim Training berücksichtigen müsst
Weiterlesen

Wie ihr euren individuellen Körperbau beim Training berücksichtigen müsst

Beim Kraftsport hat jeder ein anderes Ausgangsniveau und andere Interessen. Dasselbe gilt für den Körperbau. Jeder Körper ist anders, aber manche ähneln sich in ihrem Körperbau und es ist wichtig, seinem Körperbau entsprechend zu trainieren.

Auch wenn alles unterschiedlich sind, Wissenschaftler haben drei Kategorien der Morphologien ausgemacht: Demnach gibt ektomorphe, mesomorphe und endomorphe Menschen.

Die Ektomorphen

Ektomorphe Menschen sind in der Regel eher schlank, mit einer gering entwickelten Muskulatur. Egal, was sie essen, ihr Körper bleibt schlank und sie haben große Probleme, Muskelmasse aufzubauen.

Für diese Art von Körperbau muss man in langen Serien trainieren (ca. 15 Wiederholungen) und ziemlich lange Erholungsphasen zwischen den Serien einlegen (3-5 min). Diese Technik ist für solche Personen am besten geeignet, da sie viele langsam kontrahierende Muskelfasern haben. Um Muskelmasse aufzubauen, müssen Ektomorphe mehr Kraft- als Cardio-Training machen und vor allem gut auf ihre Ernährung achten.

Die Mesomorphen

Die Natur hält manchmal schöne Überraschungen bereit – zumindest für manche von uns. Dies ist der Fall für die Mesomorphen. Eine solche Person wird als perfekt für den Sport angesehen und ist von Natur aus muskulös.

Es ist nicht erforderlich, sich viele Gedanken darum zu machen, wie man Masse aufbauen kann – zwei oder drei Sessions pro Woche reichen vollkommen aus. Ein wenig Cardio-Training kann manchmal hilfreich sein und das gezielte Training bestimmter Bereiche des Körpers ist sehr empfehlenswert, um die bereits sichtbaren Muskeln weiter zu stählen.

Die Endomorphen

Endomorphe Menschen sind häufig klein und sind etwas pummelig. Sie nehmen leicht zu, und zwar leider an Fett-, nicht an Muskelmasse.

Zirkeltraining und Sessions mit hoher Trainingsintensität werden für diese Art von Körperbau empfohlen. Eine HIIT-Session (High Intensity Interval Training) ist zum Beispiel perfekt, um Fett zu verbrennen und Muskelmasse aufzubauen. Auch wichtig: Eine gute Ernährung, vor allem fetthaltige Nahrungsmittel meiden.

Unabhängig davon, zu welcher Kategorie ihr gehört – wenn ihr ein vernünftiges Trainingsprogramm und die nötige Motivation habt, werden die Resultate früher oder später sichtbar werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Video: Allround-Workout mit dem eigenen Körpergewicht

Rückenmuskeln: Sind Klimmzüge besser als Übungen am Kabelzug?

Die besten Übungen für riesige Trizeps-Muskeln

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen