Von 29 Kilo zum Powerlifting: Wie Manny aus einer grausamen Krankheit zurückkam

Von 29 Kilo zum Powerlifting: Wie Manny aus einer grausamen Krankheit zurückkam

Manny Singh Tura ist ein Vorbild. Nur acht Monate nach einem chirurgischen Eingriff infolge einer schlimmen chronischen Erkrankung wird der Brite Champion im Powerlifting.

Das Schicksal von Manny Singh Tura ist wirklich ganz besonders. Dieser junge Brite um die zwanzig erkrankt an Morbus Crohn. Das Syndrom führt zu einer sehr schmerzhaften, chronischen Darmentzündung, welche wiederum sehr starken Durchfall und einen enormen Gewichtsverlust mit sich bringt. Vor zwei Jahren musste Manny nach der Verschlimmerung seines Zustands notoperiert werden. Er musste nach dem Eingriff sogar einen Ileostomie-Beutel tragen, um sein Geschäft zu verrichten. Dabei handelt es sich um einen Beutel, der direkt in den Bauch eines Patienten transplantiert wird, um dem Darm Zeit zu geben, zu heilen.

Der sowieso schon eher zierliche Manny Singh Tura kam so innerhalb kürzester Zeit von 50 auf 29 kg Körpergewicht. "Ich konnte mich nicht waschen, ich konnte mich nicht anziehen, ich konnte nicht laufen. Ich musste diesen Beutel 20 Mal am Tag leeren", erzählt der 27-Jährige. Um wieder zuzunehmen, empfahlen die Ärzte ihm, ins Fitnessstudio zu gehen.

Von 29 Kilo zum Champion im Powerlifting

Der Weg, den der Brite seitdem gegangen ist, ist respekteinflößend. Nach und nach, beginnend mit ein paar Schritten, die er von seinem Zimmer bis zum Flur gehen konnte, schaffte er es, wieder 10 Minuten zu laufen - und schließlich bis ins Fitnessstudio. Und das war nicht nur ein Ventil für ihn, sondern auch eine große Entdeckung."Ich habe die Bodybuilder bewundert, also habe ich mir selbst versprochen, zuzunehmen und wieder stark zu werden. Ich habe mir ein Jahr gegeben, um das zu schaffen", erklärt er in einem Video, das er auf YouTube veröffentlicht hat.

Nach einiger Zeit im Fitnessstudio und trotz des Lochs in seinem Bauch ist Manny stärker geworden als je zuvor, was ihm die Türen zum Kraftdreikampf geöffnet hat. Sein Ziel? Der Deadlift-Rekord von Yorkshire Nafees. Mit nur zehn Wochen Vorbereitungszeit hat Manny es geschafft, seinen ersten Wettkampf zu gewinnen. "Ich habe 180 Kilo in der Kategorie -59 Kilo gestemmt, obwohl ich nur 53 Kilo wog. Das ist dreieinhalb Mal mein Gewicht!"Diesen Rekord hat er selbst etwas später gebrochen, indem er 195 Kilo stemmte, obwohl er inzwischen nur drei Kilo mehr wog. Heute nimmt der junge Mann keinerlei Medikamente, um seine unheilbare Krankheit zu behandeln – er behandelt sich selbst nur mit seiner Ernährung. Manny hat das Ziel, seinen Körper 2019 noch weiter zu stählen. Er hat auch einen Blog ins Leben gerufen, um seine Geschichte zu erzählen und allen als Vorbild zu dienen, die direkt oder indirekt von Krankheiten betroffen sind.

• Maximilian Kunze
Weiterlesen