Deine Muskeln wachsen zu langsam? Das können die Gründe sein

Deine Muskeln wachsen zu langsam? Das können die Gründe sein

Deine Muskeln wachsen nicht schnell? Das kann unterschiedliche Gründe haben! Wir verraten dir, worauf du achten musst.

Trainierst du regelmäßig und wunderst dich, dass deine Muskeln nicht schnell wachsen? Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben.

1. Du nimmst nicht ausreichend Kalorien zu dir

Achte auf deine Kalorienzufuhr! Denn die Muskeln benötigen zum Wachsen Nahrung. Dazu gehören einerseits Proteine, aber auch Kohlenhydrate! Das bedeutet: Dein ganzes Training nützt nichts, wenn du nicht genügend isst.

2. Du nimmst nicht genügend Flüssigkeit zu dir

Generell musst du immer darauf achten, dass du am Tag genügend Wasser trinkst. Nicht nur, dass du, wenn du dehydriert bist, schneller müde wirst, deine Muskeln können auch nicht so gut arbeiten, wenn sie zu wenig Wasser bekommen.

3. Du schläfst zu wenig

Die Ruhephasen sind entscheidend beim Muskeltraining. Denn genau in diesen Regenerationsphasen werden die Muskeln repariert und können wachsen. Außerdem ist dein Körper nach zu wenig Schlaf generell müde, was dazu führen kann, dass du deine Übungen nicht ordentlich ausführst. Auch das Verletzungsrisiko steigt mit der Müde.

4. Du variierst deine Übungen nicht genug

Wenn du im Gym immer die selben Übungen machst, fällst du irgendwann in eine Routine. Du legst nicht an Muskeln zu, wenn du mehrmals wöchentlich ins Studio gehst, aber immer die gleichen Übungen machst, ohne dich richtig anzustrengen. Wechsle daher deine Übungen immer ab und trainiere bis zum Anschlag.

5. Du trainierst nicht regelmäßig

Nur in der Regelmäßigkeit kannst du Muskeln aufbauen und deine Ziele erreichen. Wenn du dein Training vernachlässigst, musst du beim nächsten Mal wieder ganz von vorne anfangen.

• Maximilian Kunze
Weiterlesen