Karl Lagerfeld hinterlässt großes Erbe: Das Schicksal seiner Katze sorgt für Entsetzen

Karl Lagerfeld hinterlässt großes Erbe: Das Schicksal seiner Katze sorgt für Entsetzen

Die Nachricht um den Tod Karl Lagerfelds kommt plötzlich. Bereits im Januar tauchen erste Spekulationen zu seinem Gesundheitszustand auf, aber jetzt ist es offiziell bestätigt. Da miaut auch seine Katze laut auf...

Karl Lagerfeld ist schon zu Lebzeiten legendär als Modeschöpfer der ganzen Welt und seit 1983 für das Modehaus Chanel als Kreativdirektor tätig. Durch seine exzentrische Art und sein Aussehen hebt er sich immer besonders hervor. Doch mit seinen 85 Jahren beeinflusst er schon sehr lange Zeit die Modewelt und so tuschelt es bereits seit 2018, wann er denn endlich in Rente geht

Spekulationen beginnen im Januar 2019

Dann kommt Anfang Januar die große Überraschung: Karl Lagerfeld tritt nicht bei seiner Chanel-Modenschau in Paris auf. Wilde Spekulationen zu seinem Gesundheitszustand tauchen im Netz auf, aber Details gibt es keine.

Am 19. Februar verstorben

Am Dienstag, den 19. Februar 2019, läuten wie aus dem Nichts dann die Trauerglocken beim Pariser Modehaus Chanel. Französische Medien berichten über den Tod und berufen sich auf Personen aus dem Umfeld Lagerfelds. Die Nachricht über sein Ableben leiten sie direkt an seine Geburtsstadt Hamburg weiter. 

Seine Katze Choupette wird erben

Einen ganz besonderen Wert in seinem Leben nimmt seine Katze namens Choupette ein. Ihr hat er sogar einen Account auf InstagramTwitter und Facebook eingerichtet und diese Seiten erfreuen sich vieler Follower. In einem Interview sagt er selbst: "Coupette ist ein reiches Mädchen!" Spekulationen machen sich bereits breit, wer denn das Erbe antreten wird. Laut Figaro ist es seine Katze Choupette. Mal abwarten, ob das wirklich zutrifft...

Zu seinen Todesumständen weiß man im Moment noch nichts, aber auch das wird sich sicher bald aufklären. 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen