Jon Jones: Diese Bitte bereut sein Fan sehr schnell!

Jon Jones: Diese Bitte bereut sein Fan sehr schnell!

Jon Jones hat einen Wettbewerb in Deutschland dazu genutzt, einem etwas zu neugierigen Fan zu zeigen, wie kräftig ein Schwitzkasten ausfallen kann. Dass es so krass wird, damit hat der Fan wohl nicht gerechnet. Aber schaut selbst! 

Wer träumt nicht davon, einmal von Jon Jones in den Schwitzkasten genommen zu werden? Schließlich kann nicht jeder von sich behaupten, dass ihm schon einmal der beste MMA-Kämpfer aller Zeiten (wenn man die Ausschreitungen außerhalb des Rings einmal unter den Tisch fallen lässt) das Licht ausgeknipst hat? Dieser Fan ist in diesen Genuss gekommen. Ob er sich daran erinnern kann, ist allerdings eine andere Frage...

Preiswert und effizient

Ein paar Wochen nachdem er mit Leichtigkeit gegen Anthony Smith gewonnen und damit seinen Gürtel im Light Heavyweight behalten hat, und ein paar Monate vor der erneuten Verteidigung desselben Gürtels gegen Thiago Santos hat Jon Jones sich eine Reise nach Europe gegönnt. Die Nummer zwei der UFC im Pound for Pound war bei der Profi-Fitnessmesse in Köln.

Auch interessant
Jon Jones versteht bei diesem Polizisten so garkeinen Spaß, als er angehalten wird

Und er hat sich dazu bereit erklärt, einen Fan auf eine seltsame Art und Weise glücklich zu machen. Dieser junge Mann hat darauf bestanden, dass er einen Rear Naked Choke an ihm machte – den effizientesten Unterwerfungsgriff, wenn man ihn richtig ausführt. Johnny Bones hat sich letzten Endes dazu überreden lassen, und es dauerte nicht lange, bis der unvorsichtige Fan in Ohnmacht fiel. Danach wurde er schnell wiederbelebt. 

• Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen