Ein Mann klagt über Fieber, dann verliert er ein Viertel seiner Haut

Ein Mann klagt über Fieber, dann verliert er ein Viertel seiner Haut

Der 50-jährige David leidet zunächst an fieberartigen Symptomen. Nachdem er ins Krankenhaus eingeliefert wird, verschlimmert sich sein Gesundheitszustand und dann fehlt im ein Viertel seiner Haut...

Weggefressene Haut

Nach fieberhaften Symptomen verschlechtert sich sein Gesundheitszustand drastisch und er wird ins Krankenhaus eingeliefert: Dann wird bei David Ireland aus Florida (USA) nekrotisierende Fasziitis diagnostiziert, eine seltene Hautinfektion, die Haut und Muskelgewebe angreift.

Diese gefährliche Infektion kann im Extremfall zur Amputation von Gliedmaßen oder in den schlimmsten Fällen sogar zum Tod führen. Mehrere Bakterienarten können der Grund für die Erkrankung sein, am häufigsten sind es A-Streptokokken.

Aufgrund der Krankheit ist David Irelands Zustand kritisch. In drei Operationen wurden ihm bereits 25 Prozent seiner Haut entfernt, aber nun teilt seine Schwester mit, dass er auch unter Nierenversagen leidet. Sie startet deshalb einen Spendenaufruf auf der Website GoFundMe, um die Operationsrechnungen zahlen zu können. Bald schon steht eine weitere Operation an.

Woher kommt die Infektion?

Auch interessant
Diese Farbe muss eine Banane haben, um wirklich gesund zu sein

Die Ärzte denken, dass die Infektion von einer offenen Wunde am Bein stammen könnten. Ireland leidet außerdem an Diabetes, was laut Angaben der Ärzte das Risiko für die Erkrankung an nekrotisierender Fasziitis zusätzlich erhöht.

Die Infektion ist selten und betrifft pro Jahr nur vier von 100.000 Personen in den USA. Die Sterberate ist bei einer Erkrankung jedoch mit 30 Prozent ziemlich hoch. Die einzige Möglichkeit, um den Kampf gegen die Krankheit zu gewinnen, besteht darin, sie nach der Diagnose so schnell wie möglich zu behandeln.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen