Warum ihr öfter barfuß gehen solltet

Barfuß oder mit minimalistischen Schuhen zu laufen, könnte viele eurer Gesundheitsprobleme vorbeugen.

Jeden Tag in denselben Schuhen zu laufen ist schlecht für die Gesundheit. Das wussten wir bereits. Aber es hat sich herausgestellt, dass man auch mindestens einmal am Tag barfuß gehen sollte, um Gesundheitsprobleme vorzubeugen. Das hat sich auch in der Corona-Pandemie gezeigt, wie ihr in unserem Video sehen könnt.

Die Vorteile barfuß zu gehen

Kristiaan D'Août ist Dozent für evolutionäre Biomechanik an der Universität Liverpool, Großbritannien. Er hat mehr als ein Dutzend Artikel über Barfußbewegung und barfußähnliche Schuhe veröffentlicht. Für ihn ist klar, dass mehr von uns jeden Tag Zeit barfuß oder in minimalistischen Schuhen verbringen sollten.

Zu den Missetaten der klassischen Schuhe gehört die hohe Ferse, die in einer Studie sowohl mit Unbehagen als auch mit verschiedenen Verletzungen in Verbindung gebracht wurde.

Die meisten Schuhe sind auch zu eng, insbesondere im Zehenbereich, was laut D'Août den Fuß zusammendrückt und im Laufe der Zeit zu Ballenzehen und anderen Deformationen führen kann.

Eine 2010 veröffentlichte Studie des Harvard-Evolutionsbiologen Daniel Lieberman kam zu dem Schluss, dass ein natürlicherer Laufstil "die Füße und unteren Gliedmaßen vor einigen der stoßbedingten Verletzungen schützen könnte, an denen derzeit ein hoher Prozentsatz der Menschen leidet".

Barfußlaufen stärkt auch unser Immunsystem

Eine Studie von Wissenschaftler:innen der University of Oregon und der University of California aus dem Jahr 2015 ergab, dass durch den Kontakt der nackten Haut mit festem Boden "freie Elektronen" vom Boden auf den Körper übergehen und dass dieser Transfer zu einer besseren Funktion des Immunsystems beitragen kann.

Für eine Studie, die 2021 in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht wurde, stellten er und seine Kolleg:innen fest, dass, wenn Menschen über einen Zeitraum von sechs Monaten auf minimalistische Schuhe umsteigen, die Kraft ihrer Füße um fast 60 Prozent zunimmt. Seine Schlussfolgerung:

Sie könnten das als Verbesserung ansehen, aber ich denke, es ist genauer zu sagen, dass Sie die Kraft zurückgewinnen, die Ihnen die herkömmlichen Schuhe nehmen.

Allerdings sprechen nicht alle Forschungsergebnisse dafür, unter allen Umständen barfuß zu gehen. Es kann die Knöchel schädigen, erklärt Dr. D'August.

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

Haushaltstipp: So oft solltet ihre eure Waschmaschine reinigen Haushaltstipp: So oft solltet ihre eure Waschmaschine reinigen