Positive Auswirkungen auf Gesundheit: Diese unerwartete Eigenschaft hat Tee
Positive Auswirkungen auf Gesundheit: Diese unerwartete Eigenschaft hat Tee
Weiterlesen

Positive Auswirkungen auf Gesundheit: Diese unerwartete Eigenschaft hat Tee

Eine an 100.000 Chinesen durchgeführte Studie kommt jetzt zu weitreichenden Ergebnissen. Wer täglich mindestens drei Tassen Tee trinkt, kann mit positiven Auswirkungen auf die Gesundheit rechnen.

Ihr konntet euch bisher nie zwischen Kaffee und Tee entscheiden? Die Ergebnisse einer vom European Journal of Preventive Cardiologyveröffentlichten Studie könnten euch die Entscheidung jetzt erleichtern. Trinkt man mindestens dreimal pro Woche Tee, vermindert dies laut der Studie deutlich das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen.

Ein längeres Leben

Die Wissenschaftler finden heraus, dass das Risiko von Herzerkrankungen mit Schlaganfällen bei Menschen, die regelmäßig Tee trinken, um 20 % geringer, das Risiko von Herzerkrankungen mit tödlichen Schlaganfälle um 22 % geringer und das Risiko sonstiger Todesfälle um 15 % geringer ist.

Frau hat Zyste im Bauch: Bei der OP finden die Ärzte etwas Erschreckendes darin
Auch interessant
Frau hat Zyste im Bauch: Bei der OP finden die Ärzte etwas Erschreckendes darin

Außerdem verlängerte sich die Lebensdauer der Studienteilnehmer, die regelmäßig Tee trinken, um 1,26 Jahre im Vergleich zu den anderen.

Grüner Tee ist besser

Die Wissenschaftler finden außerdem heraus, dass diejenigen, die grünen Tee tranken (49 % der Teetrinker) 25 % weniger gefährdet sind, an einer Herzkrankheit zu erkranken oder einen Schlaganfall zu erleiden. "Die gesundheitlichen Vorzüge sind beim grünen Tee stärker",erklärt Dr. Xinyan Wang von der chinesischen Akademie der medizinischen Wissenschaften. Wie in der Fachzeitschrift erklärt, könnte dies am Polyphenolgehalt des Tees liegen.

Seinem Kollegen Dr. Dongfeng Gu zufolge bedarf es noch umfassenderer Studien, um diese These zu bestätigen. "Der geringe Anteil derjenigen, die regelmäßig schwarzen Tee trinken, könnte die Untersuchung der Unterschiede erschweren, dennoch haben unsere Ergebnisse gezeigt, dass die beiden Tees unterschiedliche Wirkungen haben."

Von Martin Gerst
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen