Trotz 4,5 Stunden Schlaf topfit: Dieser Trick funktioniert immer!

Nach 4,5 Stunden Schlaf fühlen sich die meisten schlapp und müde. Doch das geht auch anders. Eine Studie zeigt, wie es dir gelingt, dich trotz kurzer Schlafdauer topfit zu fühlen.

Vielleicht kennst du das: Obwohl du dir jeden Tag vornimmst, in der nächsten Nacht früher schlafen zu gehen, landest du doch wieder später im Bett als geplant. Die Folge: Am nächsten Morgen ist man schlapp und unausgeschlafen. Doch das könnte sich bald ändern.

Nach 4,5 Stunden Schlaf topfit - so gelingt es dir!

Rund sieben Stunden solltest du nachts schlafen, um am nächsten Tag leistungsfähig zu sein - das zeigen viele Studien. Eine Schlafstudie von Akshat Rathi, Doktorand an der Oxford University, widerspricht dem. Sie zeigt: Auch mit 4,5 Stunden Schlaf kannst du dich am nächsten Tag fit fühlen.

Seinen Ergebnissen zufolge braucht der Mensch zwischen 3,5 und 4,5 Stunden Schlaf, um leistungsstark zu sein. Doch nachts schlafen reicht dafür nicht aus. Drei Mal am Tag soll man ein 20-minütiges Nickerchen einführen. Dieser Trick hat zur Folge, dass ihr euch fitter und leistungsfähiger fühlt. Da drei Mal 20 Minuten eine Stunde ergeben, reicht es völlig aus, nachts lediglich 3,5 Stunden zu schlafen.

Das solltest du vermeiden

Doch wer jetzt denkt: "Kein Problem - das mache ich ohnehin jeden Tag", der wird seine Meinung nach dem folgenden Aspekt vielleicht wieder ändern. Kaffee, dessen Auswirkungen umstritten sind, ist aus dem Alltag vieler Menschen nicht wegzudenken. Um den Schlaftrick auszuprobieren, solltest du allerdings den beliebten Alltagsbegleiter weglassen. Gleiches gilt für Alkohol. Besonders in den ersten Wochen, in denen du das Experiment startest. Wenn du die Anfangsphase überwunden hast, solltest du laut Rathi nach wenig Schlaf voller Power sein.

Ständig müde trotz genügend Schlaf: Wie kann das sein? Ständig müde trotz genügend Schlaf: Wie kann das sein?