Chicken Wings: Eine unerwartete Beilage verdirbt Frau den Appetit
Chicken Wings: Eine unerwartete Beilage verdirbt Frau den Appetit
Weiterlesen

Chicken Wings: Eine unerwartete Beilage verdirbt Frau den Appetit

Eine Frau aus den USA will eigentlich nur Chicken-Wings essen gehen - doch was sie dann als Beilage serviert bekommt, geht einfach auf keine Kuhhaut und verdirbt den Appetit...

Als Alisha Norman aus Houston, Texas, in einer Filiale der "Buffalo Wild Wings"-Kette Chicken Wings essen gehen will, landet etwas ganz anderes auf ihrem Teller, wie die NY Times Post berichtet.

Kundin fällt Ratte auf den Teller

Alisha Norman ist gerade dabei, ihre Chicken Wings zu essen, als ihr eine Gratis-Extra-Fleischbeilage auf den Teller fällt: Es handelt sich dabei um eine Ratte, die direkt vor der Lehrerin auf ihrem Tisch landet. Was für ein Schock!

Norman erinnert sich: "Es war schrecklich, einfach widerlich." Sofort sei der Restaurant-Manager geeilt gekommen und soll das Tier mit zwei Tellern aufgehoben und in eine Tüte befördert haben. "Ich wusste, dass die Ratte verletzt sein musste, weil sie wie ein Stein aufprallte", erläutert die Frau.

Die Franchise-Kette "Buffalo Wild Wings" reagiert

Auf Facebook macht die US-Amerikanerin ihrem Ärger Luft und postet ihre Erfahrung über den Ratten-Schock. Das besagte Restaurant reagiert und gibt eine Erklärung zu dem Vorfall ab: "Das Center, in dem sich das Restaurant befindet, wird gerade massiv umgebaut. Wir sind überzeugt, dass das in direktem Zusammenhang mit dem Vorfall steht. (...) Sofort nach dem Zwischenfall haben wir die Filiale geschlossen, um sie ordnungsgemäß zu reinigen."

Dieses Armband verpasst euch einen Elektroschock, wenn ihr zu viel Fast Food esst
Auch interessant
Dieses Armband verpasst euch einen Elektroschock, wenn ihr zu viel Fast Food esst

In einem erneuten Post meldet sich auch Norman wieder zu Wort: "Der Vorfall war eindeutig größer und betrifft nicht mehr nur 'Buffalo Wild Wings'. Die Stadt Los Angeles wurde gerufen und es geht um den Umgang mit Ungeziefer und Nagetieren in der ganzen Stadt."

Die Lehrerin stellt außerdem klar, entgegen den Vorwürfen einiger Facebook-Nutzer, sie wolle nur berühmt werden, nicht von dem Vorfall zu profitieren: "Das hat nichts mit Ruhm zu tun, wenn man Zeuge davon wird, wie eine Ratte von der Decke fällt."

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen