Coronavirus: In Italien wird eine 95-Jährige zum positiven Symbol im Kampf gegen die Pandemie
Coronavirus: In Italien wird eine 95-Jährige zum positiven Symbol im Kampf gegen die Pandemie
Weiterlesen

Coronavirus: In Italien wird eine 95-Jährige zum positiven Symbol im Kampf gegen die Pandemie

Die 95-jährige Alma Clara Corsini ist zu einem wahren Symbol im Kampf gegen das Coronavirus geworden. Die Seniorin befindet sich momentan noch auf dem Weg der Besserung, konnte aber ohne therapeutische Behandlung geheilt werden.

Es ist eine Neuigkeit wie kaum eine, in dieser so schwierigen Zeit. Mitte März verkündet die italienische Lokalzeitung la Gazetta di Modena, dass eine 95-jährige Corona-Patientin aus der Provinz Modena (Norditalien) vom Coronavirus geheilt ist. Sie befindet sich jetzt auf dem Weg der Besserung.

"Sie haben sich gut um mich gekümmert"

Alma Clara Corsini stammt ursprünglich aus dem 3.000-Seelen-Örtchen Fanano und wurde am 5. März 2020 ins Krankenhaus nach Pavullo Nel Frignano, im Süden von Modena, gebracht.

Da sie mehrere Corona-Symptome hatte, wurde sie dort behalten. Kurz bevor sie wieder aus dem Krankenhaus entlassen wird, gibt sie der Lokalpresse ein Interview.

"Ich bin schon fast wieder gesund. Sie haben sich gut um mich gekümmert und bald darf ich wieder nach Hause gehen“, erklärt sie gegenüber La Gazetta di Modena.

Die Tageszeitung berichtet, dass Alma "der ganze Stolz des Krankenhauspersonals" ist, denn sie ist ohne "therapeutische Behandlung" geheilt. Und wie mittlerweile unterschiedliche Medien berichten, durfte die 90-Jährige das Krankenhaus nach dem Interview verlassen. Sie ist die älteste Patienten aus der Region, die das Virus überlebt hat.

Das Krankenhauspersonal ist stolz auf ihre Patientin. JohnnyGreig / Getty Images

Nicht die Einzige

Alma ist allerdings kein Einzelfall: Seit dem Ausbruch der Corona-Epidemie haben sich bereits mehrere Menschen fortgeschrittenen Alters von der Viruserkrankung erholt. So berichtet zum Beispiel die Daily Mailvon einem 79-jährigen Mann, der ursprünglich aus Ligurien stammt und nach einem 12-tägigen Krankenhausaufenthalt dank einer experimentellen Behandlung mit einem Ebola-Mittel geheilt werden konnte.

Sogar eine 103-jährige Frau kann in China von der sich in Windeseile verbreiteten Krankheit geheilt werden. Neuigkeiten wie diese schenken den Menschen wieder mehr Zuversicht...

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen