Auf Menschen übertragbar: Mehrere neue Coronaviren in China entdeckt!
Auf Menschen übertragbar: Mehrere neue Coronaviren in China entdeckt!
Auf Menschen übertragbar: Mehrere neue Coronaviren in China entdeckt!
Weiterlesen
Weiterlesen

China: Neue Coronaviren entdeckt

Noch ist die Pandemie nicht vorbei. Doch Ein Forschungsteam aus China findet schon jetzt eine Menge neuer Coronaviren, die sich potentiell auf den Menschen übertragen können!

Am Donnerstag erklären chinesische Forscherinnen und Forscher, dass sie einige neue Coronaviren in Fledermäusen gefunden haben, die auch auf den Menschen übertragbar sind.

Die Tatsache, dass so viele Viren innerhalb einer kleinen Region in der Provinz Yunnan aufgetaucht sind, weist laut dem Team darauf hin, dass noch viel mehr Arten existieren könnten.

24 neue Coronaviren

In der Provinz im Südwesten Chinas sammelt das Forschungsteam von Fledermäusen unterschiedlicher Spezies insgesamt 24 neue Erbgüter des Coronavirus.

Weifeng Shi von der Universität Shandong sammelt dazu gemeinsam mit seinem Team von März 2019 bis November 2020 Proben von kleinen Fledermäusen, die in Höhlen im Wald hausen.

Zu den Untersuchungen gehören Urin- und Fäkalienproben sowie Abstriche aus den Mündern der Tiere. Vier der Proben zeigen auffallende Ähnlichkeit mit dem SARS-CoV-2-Virus.

Covid-19 erschreckend ähnlich

Eines der Viren könnte laut des Wissenschaftsteams von allen bisher entdeckten dem Covid-19 am zweitnächsten stehen. Der Bericht über den Fund ist im Journal Cell veröffentlicht.

Dieses ist dem SARS-CoV-2-Virus, das die aktuelle Pandemie verursacht hat, genetisch sehr ähnlich. Die Probe stammt von einer Fledermausspezies, die sich Rhinolophus Pusillus nennt.

Der einzige signifikante Unterschied liegt den Spike-Proteinen der beiden Viren, die genetisch voneinander abweichen. Die Forschenden ziehen aus den Funden ihre Schlüsse und folgern:

Zusammen mit dem SARS-CoV-2-Virus, das im Juni 2020 in Thailand gesammelt wurde, zeigen diese Ergebnisse eindeutig, dass Viren, die eng mit SARS-CoV-2 verwandt sind, weiterhin in Fledermauspopulationen zirkulieren.

Demnach besteht die Möglichkeit, dass solche Viren in einigen Regionen relativ häufig auftreten. Die Wissenschaft vermutet Fledermäuse als den Ursprung der aktuellen Pandemie.

Allerdings finden auch die Laborlecktheorie und die Hypothese, das Virus sei vom Menschen gemacht oder absichtlich auf die Menschen losgelassen worden, bei der Bevölkerung Zuspruch. Hier findet ihr die sechs gängigsten Fledermaus-Irrtümer im Check.


Mehr